7 Gründe, warum jeder Unternehmer ein Buch veröffentlichen sollte - Bild

7 Gründe, warum JEDER Unternehmer ein Buch veröffentlichen sollte

Nur wenige Autoren denken wirklich über den Sinn ihres Buches nach. Oft juckt es einen bloß in den Fingern und das eigene Buch ist eine Art „Lebensziel“, das man gerne erreichen möchte.

Zusätzlich zur emotionalen Befriedigung und dem Stolz, gibt es aber mindestens sieben gute Gründe, warum jeder Unternehmer ein eigenes Buch veröffentlichten sollte – hier erfährst Du, welche das sind. 

Gratis Report enthüllt: Wie Du in 12 Stunden Bestseller-Autor wirst und über 100.000 € verdienst – in jeder Branche!


Oder hier kaufen

1. Ein eigenes Buch verleiht Dir Autorität

Wer ein ganzes Buch schreiben kann, hat sich sehr wahrscheinlich auch mit dem Buchthema beschäftigt und wird eine gewisse Kompetenz besitzen. Diese Kompetenz und investierte Zeit in Weiterbildung wird anhand Deines Buches konkret deutlich.

„Als Buchautor strahlst Du eine besondere Aura aus.“

100 Seiten oder mehr füllen sich schließlich nicht von selbst, sondern erfordern von Dir eine intensive Auseinandersetzung mit einem Thema. Das wissen auch alle, die Dein Buch sehen. Sie ziehen innerlich vor Dir „den Hut“ und nehmen Dich als Autorität war.

2. Ein eigenes Buch positioniert

Dein eigenes Buch ist außerdem wirkungsvoll, um Deine Leistungen und Persönlichkeit in besonderem Licht darzustellen.

Du hast eine innovative Methode entwickelt und kannst verlässliche Ergebnisse liefern? Du willst einen neuen Markt erschließen, aber hast erst wenige Referenzen? Du möchtest in einem großen Teich voller grauer Fische der glänzende Goldfisch sein?

All diese Aufgaben erfüllt ein gut geplantes Buch.

3. Ein eigenes Buch verschafft Dir neue Möglichkeiten und vergrößert Dein Netzwerk

Es ist erstaunlich, welche Möglichkeiten sich ergeben, nachdem man sein eigenes Buch veröffentlicht hat. Manchmal passieren Dinge, die man sich nie vorstellen konnte.

Dein Buch wird auf Fachkongressen verteilt, Universitäten nutzen es als Lehrmaterial für angehende Unternehmer, selbst der neue Steuerberater hat es schon gelesen und gibt Dir einen Sonderrabatt, weil er es so interessant findet.

Unfassbar.

„Mit einem Buch erschaffst Du ein starkes „Asset“ (Vermögen), das Dir keiner mehr nehmen kann.“

Du bist da draußen und wirst gesehen. Immer wieder kommen Menschen wegen Deines interessanten Buches auf Dich zu und wollen Dich kennenlernen.

4. Ein eigenes Buch wirkt synergetisch

Egal, ob Du schon ein Produkt hast oder nicht – Dein Buch ist ein Verstärker, der Deine Marke noch sichtbarer macht.

Im Buch kannst Du mehr über Dich und Deine Leistungen erzählen. Konkrete Beispiele oder Geschichten über gemeisterte Herausforderungen zeigen auf interessante Weise Deine Erfahrungen und Kompetenzen.

Das eigene Buch ist einer der besten Wege, um informative, unterhaltsame und zugleich lehrreiche Werbung für seine Marke zu machen.

Warum hast Du also noch keins?

5. Ein eigenes Buch beeinflusst Menschen

Deine Leser und Kunden nehmen sich ein Stück ihrer wertvollen Zeit und lassen sich komplett auf Dein Buch ein. Diese Leser suchen nach neuen Gedanken, Ideen, Lösungen oder Perspektiven. Wenn Dein Buch gut ist, werden Deine Leser positiv beeinflusst, ohne dass Du gerade vor Ort sein musst.

Stelle Dir das einmal vor: Du bist zu Hause und ein anderer Mensch hat gerade eine wichtige Entscheidung auf Basis Deines Buches getroffen – ein tolles Gefühl!

6. Ein eigenes Buch startet Gespräche

Mit einem eigenen Buch machst Du Deine Gedanken und Perspektiven öffentlich. Du kannst es jederzeit als Geschenk, Give-Away, in einem Mailing oder als Neukunden-Tool nutzen.

Während alle auf Events nur ihre Visitenkarten verteilen, kannst Du ein Buch mit echtem Mehrwert verschenken. Dabei muss Dein Buch nicht riesig sein.

„Bücher sind die Visitenkarte erfolgreicher Unternehmer.“

Schon 50 bis 100 Buchseiten sind hervorragend, um Ideen zu transportieren und Gespräche über das Thema Deiner Wahl zu starten. Diese Gespräche führen häufig zu treuen Kunden für Dein Unternehmen.

Die Herstellungskosten für ein Buch sind zwar ein bisschen höher als bei einer Visitenkarte (ca. 1 bis 3 €), aber der Mehrwert für Deine Marke eben auch.

7. Ein Buch verdient Geld

Mit dem eigenen Buch kannst Du Geld verdienen. Viel Geld.

Entweder direkt: Weil Du Dein Buch an Deine Community, Kunden oder über Marketingkampagnen verkaufst. Diese Variante ist sinnvoll, wenn Du schon eine Community oder Leserschaft hast.

Oder indirekt (die bessere Variante): Weil alle Menschen, die Dein Buch lesen, auch potenzielle Kunden sind.

Mit dem eigenen Buch klärst Du auf und schaffst Vertrauen. Du wirst plötzlich von Kunden gefragt, statt ihnen hinterherlaufen zu müssen. Du kannst Deine Kunden auswählen, statt Dich – auf Teufel komm raus – verdrehen zu müssen.

Deutlich besser als typische Kaltakquise.

Gratis Report enthüllt: Wie Du in 12 Stunden Bestseller-Autor wirst und über 100.000 € verdienst – in jeder Branche!


Oder hier kaufen