reich werden bild

Willst Du berühmt – oder lieber reich werden?

Reich werden kostet weniger, als berühmt zu werden.

Selbsternannte „Experten“ kommen gerade aus jeder Ecke, stellen sich vor eine Kamera und präsentieren ihre fertigen Inhalte auf Facebook, YouTube, Snapchat, Instagram und so weiter, ohne wirklichen Mehrwert zu liefern.

Sie glauben, dass man als Unternehmer zuerst zur bekannten „Personal Brand“ werden muss, um erfolgreich zu sein. Das ist der Grund, warum viele Unternehmer zwar berühmt, aber niemals reich werden.

Personal Branding ist erst der zweite Schritt (nachdem Du schon reich geworden bist).

Denn das vorrangige Ziel „zur Personal Brand zu werden“, führt bei sehr vielen Unternehmern dazu, dass sie zwar bekannt sind, aber kein Geld auf dem Konto und kein echtes Business haben.

Gratis Report enthüllt: Wie Du in 12 Stunden Bestseller-Autor wirst und über 100.000 € verdienst – in jeder Branche!


Du wärst schockiert, wenn Du wüsstest, wie pleite viele Coaches, Speaker und Berater sind, die sich als „coole Personal Brand“ verkaufen.

Fame und Bekanntheit sind für viele Menschen ein attraktives Ziel. Berühmtheit alleine, hat aber nichts mit Geld verdienen zu tun. Du musst das hier verstehen:

Es ist viel günstiger, reich zu werden – als berühmt zu werden.

Als reicher Mensch ist es leicht, berühmt zu werden. Du kaufst Dir Deine Berühmtheit einfach und Dein Erfolg wird andere Menschen oder die Presse automatisch anziehen.

Wenn Du jedoch nichts hast, und berühmt werden willst, um mit Deiner Berühmtheit Geld zu verdienen, musst Du sehr viel Zeit, Geld und Energie in den Aufbau Deiner Berühmtheit investieren.

Doch selbst dann fehlt Dir immer noch der Kern, mit dem Du reich werden kannst.

Es ist leichter, reich berühmt zu werden …

Personal Branding ist teuer. Richtig, richtig teuer. Die meisten Menschen unterschätzen den finanziellen und zeitlichen Aufwand. Sie wissen nicht, worauf sie sich einlassen und welche Ausgaben auf sie zukommen.

Als Personal Brand wirst Du Podcasts erstellen, Videos drehen und Blogartikel schreiben (lassen). Dafür musst Du in Equipment und die Produktion investieren. Abgesehen davon wirst Du viel Zeit investieren, um Deine Inhalte zu entwickeln und zu erstellen.

Das Aufnehmen, Schneiden, Nachbearbeiten, Publizieren und Promoten ist überaus zeitintensiv. Nur um Dir ein Beispiel zu geben: An einem wirklich guten Blogartikel arbeitest Du durchaus zwei bis vier Tage, wenn Du Anfänger bist.

So viel Zeit kostet es, ein vernünftiges Ergebnis zu erzielen.

Wie willst Du diese finanziellen Ressourcen und die Zeit investieren, wenn Du kein gut laufendes Business hast? Ganz einfach: Gar nicht. Du kannst es nicht oder wirst sehr schnell wieder aufgeben.

Viele Unternehmer denken, dass sie durch ihre Berühmtheit ein erfolgreiches Business aufbauen können. Das ist zwar möglich, aber der deutlich schwerere Weg.

Andersherum geht es leichter:

Zuerst brauchst Du ein erfolgreiches Business. Danach kannst Du Dich damit beschäftigen, zusätzlich durch Personal Branding berühmt zu werden.

Was Du von „Siegfried und Roy“ über Berühmtheit und Reichtum lernen kannst

Ich habe eine Überraschung für Dich: Wenn Du ein erfolgreiches Business hast, wirst Du vielleicht gar nicht mehr den Wunsch haben, zur berühmten Personal Brand zu werden. Denn dann erkennst Du, wie viele Nachteile es hat, wenn alles von Dir abhängt.

Ein Beispiel: Kennst Du noch die Löwendompteure und Show-Künstler Siegfried und Roy, die mit ihren weißen Tigern lange Zeit überall auf der Welt aufgetreten sind? Sie waren sehr berühmt und haben sehr viel Geld für ihre Shows bekommen.

Doch wenn sie reich bleiben wollten, mussten sie immer wieder neue Shows machen, auf ihre Gesundheit achten und durch die Welt reisen. Ihr komplettes Business war auf einen Schlag vorbei, nachdem einer der Tiger Roy angriff und ihn tragisch verletzte.

Die „Blue Man Group“ ist nicht so berühmt. Hier tanzen Menschen mit blauen Gesichtern und machen auch eine Show. Die Zuschauer wissen nicht, wer die Menschen hinter den blauen Gesichtern sind und es interessiert auch keinen.

Die Gründer der Blue Man Group haben einen genialen Vorteil: Sie müssen nicht selbst arbeiten, um reich zu werden, sondern können im Prinzip jeden guten Künstler blau anmalen und in der Show auftreten lassen.

Ihre Show ist berühmt. Doch sie selbst sind es nicht.

Vielleicht verstehst Du langsam, warum Personal Branding nicht immer so schlau ist, wie es dargestellt wird.

Wie Du zuerst reich und danach berühmt wirst (in 5 Schritten)

Wenn Du den Artikel bist hier gelesen hast und immer noch berühmt werden willst, solltest Du diese Schritte durchlaufen:

1. Konzentriere Dich zuerst auf Dein Business.

Wenn Du noch kein profitables Business auf die Beine gestellt hast, das läuft und regelmäßig Geld abwirft, ist das Deine erste Baustelle. Du musst Dich auf den Aufbau Deines Geschäftes konzentrieren und es zum Laufen bringen.

2. Erstelle ein unwiderstehliches Angebot.

Biete etwas an, das die Menschen lieben, brauchen und unbedingt haben wollen.

Etwas, das sie nicht mehr loslässt, nachdem sie davon gehört haben. Dabei kann es sich um ein Produkt, aber auch um eine Dienstleistung handeln. Ist echter Bedarf vorhanden, werden die Menschen bereitwillig Geld dafür bezahlen. Genau darum geht es:

Du musst Deine Kunden mit etwas begeistern, das ihnen echten Mehrwert liefert und ihnen Kopfschmerzen abnimmt.

Es muss unwiderstehlich sein. Etwas, wofür andere Menschen bereitwillig ihr hart verdientes Geld ausgeben wollen. Das ist der wichtigste Punkt. Überstürze nichts. Feile daran. Perfektioniere es. Mach es reizvoll.

Sorge dafür, dass andere Menschen es kaum abwarten können, Dein Angebot anzunehmen und zu kaufen.

Ohne so ein Angebot wirst Du kein Geld verdienen. Ohne Geld kannst Du Dir das Nachdenken über Dein „Personal Branding“ von vornherein sparen und die Energie für etwas anderes investieren.

3. Arbeite den Mehrwert Deines Angebotes klar heraus.

Etliche Unternehmer vermarkten ihr Angebot ungeschickt. Sie sind nicht in der Lage, sprachlich anschaulich zu vermitteln, was der einzigartige Vorteil ihrer Dienstleistung ist.

Sie können ihren Kunden nicht verdeutlichen, was genau sie eigentlich anbieten.

Ohne echten Mehrwert und ohne die Fähigkeit, genau diesen Mehrwert verständlich auf den Punkt zu bringen, wird sich Dein Produkt beziehungsweise Deine Dienstleistung nicht verkaufen.

Mach es besser: Arbeite den Mehrwert Deines Angebots verständlich und eindeutig heraus.

4. Erhöhe die Anzahl Deiner Kundenanfragen.

Du hast ein geniales Angebot? Dann stell Dir die Frage, wo Du immer wieder neue Kunden finden kannst. Schließlich geht es darum, Dein Unternehmen wachsen zu lassen.

Einer der besten Wege, um immer wieder hochwertige Kunden für Dein Angebot zu finden, ist die Veröffentlichung und Vermarktung eines eigenen Buches.

Gleichzeitig etablierst Du Dich mit einer Buchveröffentlichung als Experte auf Deinem Gebiet und dominierst Deinen Markt.

Erst wenn Du einen soliden Kundenstamm hast und regelmäßig Umsätze mit Deinem Angebot erzielst, solltest Du den nächsten Schritt machen.

5. Verschaffe Dir freie Zeit.

Sorge dafür, dass Du Deine Dienstleistungen oder Dein Produkt skalierbar abwickeln kannst. Du musst Dir freie Zeit verschaffen, wenn Du Dich mit Deinem Personal Branding beschäftigen möchtest.

Automatisiere zuerst Dein Marketing und Deinen Vertrieb.

Ein eigenes Buch kann Dir bei diesen Aufgaben sehr helfen und die Aufklärung und den Vertrieb in Teilen für Dich übernehmen. Danach kannst Du Menschen einstellen, die neue Kundenanfragen bearbeiten und Deine Leistungen umsetzen.

Wichtig ist: Du selbst darfst nicht länger komplett operativ an der Auslieferung Deines Produkts oder der Umsetzung Deiner Dienstleistung involviert sein. Sonst bleibt Dir keine Zeit für Dein Personal Branding.

Du brauchst entweder Mitarbeiter oder Technologie, die das für Dich erledigen.

Viele Einzelunternehmer schrecken vor einer Expansion zurück. In der Regel kommt der Einwand: „Ja, aber dann mache ich ja weniger Gewinn …“

Fakt ist: Als Einzelunternehmer kannst Du nur einen gewissen Umsatz erzielen.

Irgendwann stößt Du an Deine persönlichen Grenzen. Manchen Menschen reicht das vollkommen. Sie wollen diese Grenze erreichen, mehr nicht. Das ist vollkommen in Ordnung.

Falls Du aber mehr im Leben schaffen willst, falls Du wirklich „reich werden“, etwas auf der Welt bewegen und Dich zu einer einflussreichen Persönlichkeit entwickeln willst, musst Du entweder Mitarbeiter einstellen oder in Technologie investieren.

Du musst eine Lösung finden, damit Dein Kerngeschäft weiterläuft, während Du Dich um Dein Personal Branding kümmerst. Beides muss separat voneinander funktionieren.

Es ist kein Problem, wenn Du in Teilbereichen involviert bleibst. Beispielsweise solltest Du Dich durchaus weiterhin um die Qualitätssicherung kümmern. Du darfst nur nicht mehr der alleinige Verantwortliche für alles sein.

Nicht nur weil Du keine Zeit dafür hast, sondern auch, weil Du nicht alles selbst kannst.

Sobald Deine Prozesse automatisiert sind, hast Du Zeit und Geld für ein erfolgreiches Personal Branding.

Wie Du ein perfektes Angebot erschaffst und es automatisiert verkaufst

Erfolgreiche Unternehmer lassen Marketing-Werkzeuge für sich arbeiten, während sie selbst sich zum Beispiel mit dem Personal Branding beschäftigen.

Diese Marketing-Werkzeuge ziehen neue Interessenten automatisch an, klären sie über das Produkt/die Dienstleistung auf und motivieren neue Interessenten zu einer Handlung (zum Beispiel einer Kontaktanfrage).

Dies passiert, ohne dass sie selbst Zeit dafür investieren müssen.

Es gibt nur wenige Marketing-Tools, die all das schaffen. Das beste strategische Business- und Marketing-Tool, das ich kenne, ist ein eigenes Buch.

Dein eigenes Buch arbeitet für Dich, auch während Du schläfst.

Genau deswegen haben wir uns auf die Erstellung von Büchern spezialisiert: BUCHKODEX® ist das Unternehmen, das Dir dabei hilft, innerhalb kürzester Zeit ein eigenes Buch zu schreiben und zu veröffentlichen.

Du als Autor investierst nur ca. 12 Stunden in Gesprächen mit uns. Wir kümmern uns um den Rest. Schon nach kurzer Zeit hältst Du Dein eigenes Buch in den Händen und kannst es als strategisches Marketing- und Business-Tool einsetzen.

Lass uns Dir dabei helfen, zuerst reich und danach berühmt zu werden. 

Melde Dich hier kostenlos für ein Beratungsgespräch an.

Gratis Report enthüllt: Wie Du in 12 Stunden Bestseller-Autor wirst und über 100.000 € verdienst – in jeder Branche!