buch-schreiben-lassen-oder-schreiben-bild

Buch schreiben lassen oder selbst schreiben? Was lohnt sich für Unternehmer?

Unternehmer, die ihr Buch schreiben lassen wollen, überlegen oft, ob sie ihr Buch selbst schreiben sollen. Hier findest Du die beste Variante für Dich.

Viele erfolgreiche Unternehmer träumen davon, mal ein eigenes Buch zu veröffentlichen.

Sie wollen dadurch ihren Expertenstatus hervorheben, bekannter werden, neue Kunden anziehen und ein tolles Geschenk erschaffen, das sie mit gutem Gewissen ihren Kunden übergeben können – auch als eine Art Empfehlungstool zum Weiterverschenken an Freunden, Kollegen etc.

Die meisten Unternehmer schrecken jedoch davor zurück, ihr Buch dann auch wirklich fertigzustellen.

Gratis Report enthüllt: Wie Du in 12 Stunden Bestseller-Autor wirst und über 100.000 € verdienst – in jeder Branche!


Oder hier kaufen


Der Traum vom Buch schreiben und veröffentlichen, die Vorstellung, sich Buchautor nennen zu können, steckt manchmal jahre- oder jahrzehntelang in den Köpfen dieser Menschen. Umgesetzt wird dieses Projekt dann meistens doch nicht, weil jeder weiß, wie viel Arbeit ein Buch mit sich bringt und wie viele Details dabei beachtet werden müssen.

Es geht nicht nur um die Zeit, die man als Buchautor investieren muss, sondern auch um den mentalen Kampf, den man währenddessen durchlebt – zumindest, wenn man sein Buch auf klassischem Wege selbst schreibt und veröffentlicht. Dieser Weg ist für die meisten Menschen sehr anstrengend und abschreckend.

Viele erfolgreiche Unternehmer, die es sich leisten können und Wert darauf legen, am Ende auch ein wirklich gutes Buch herauszubringen, nehmen daher bei professionelle Hilfe in Anspruch.

Sie beauftragen Dienstleister wie zum Beispiel BUCHKODEX®, um ihr Buch schreiben zu lassen (Kunden von BUCHKODEX® investieren nur ca. 12 Stunden ihrer Zeit für das komplette Buch).

Oft werden wir von Kunden gefragt, wann es sich wirklich lohnt, das eigene Buch schreiben zu lassen und wann es schlauer ist, es selber zu schreiben.

Es gibt ein paar Voraussetzungen, die man erfüllen sollte, wenn man sich dazu entscheidet, sein Buch schreiben zu lassen:

1. Du solltest schon ein erfolgreicher Unternehmer sein oder über die finanziellen Mittel verfügen.

Denn natürlich kostet es Geld, sein Buch schreiben zu lassen. Wer einen professionellen Dienstleister in Anspruch nimmt, muss ein entsprechendes Investment tätigen – das gehört einfach dazu, wenn man die ganze Arbeit einem anderen Menschen übergibt.

Bei folgenden Punkten kann ein Dienstleister Dich unterstützen:

  • Buchidee und Buchtext
  • Konzeption und Positionierung Deines Buches (und Deiner Person)
  • Buchstruktur
  • Verfeinerung der Inhalte, Geschichten
  • Buchdesign
  • Produktion und Logistik
  • Marketing

Du musst zwar einen gewissen Betrag dafür bereitstellen, kannst aber dafür auch sicherstellen, dass die Qualität Deines Buches – sofern der Dienstleister gut ist und professionell vorgeht – viel besser ist, als bei einem Erstautor. Zudem sparst Du Dir extrem viel Zeit.

Wie erfolgreich muss man sein?

Ein grober Richtwert lautet: Für einen Unternehmer, der mindestens 200.000 Euro Gewinn pro Jahr erwirtschaftet, lohnt es sich auf jeden Fall, sein Buch schreiben zu lassen, statt es selbst zu schreiben. Darunter kann es auch Sinn ergeben.

Sofern er sich dieses Projekt selbst nicht zutraut oder keine Lust hat, den kompletten Schreibprozess und alles darüber hinaus eigenständig zu durchlaufen.

Ein Erstautor investiert von der ersten Idee bis zum fertigen Buchtext etwa 500 Stunden.

Wenn er diese Zeit mit seinem Stundensatz als Unternehmer multipliziert, kommt er auf einen horrenden Betrag.

Also lohnt es sich für einen solchen Unternehmer meistens mehr, einen professionellen Dienstleister zu engagieren, statt sich selbst durch diesen zeitintensiven und schwierigen Prozess zu quälen.

Denn solche Dienstleister machen nichts anderes, als Bücher zu schreiben und zu veröffentlichen.

In der dadurch gewonnenen Zeit kann sich der Unternehmer darauf konzentrieren, noch mehr Aufträge für sein Kerngeschäft zu generieren. Und letztendlich wird er auch ein besseres Ergebnis in der Hand halten.

Je nachdem, welche Strategie und welches Businessmodell man verfolgt, kann ein man als Unternehmer mit seinem Buch sehr schnell Einnahmen von 500.000 bis 1 Millionen Euro erzielen.

Wie das funktioniert, erzählen wir Dir gerne persönlich.

2. Du schreibst ungerne, liebst es aber, zu sprechen.

Wenn Du als erfolgreicher Unternehmer sehr gerne schreibst und darin aufgehst, lange Texte zu formulieren, solltest Du Dein Buch selbst schreiben.

In der Regel sind Unternehmer jedoch eher Menschen, die gerne sprechen, die ihr Geschäftsmodell mit Worten gut verkaufen und sich im persönlichen Gespräch gut präsentieren können.

Weniger liegt es ihnen, im stillen Kämmerlein zu sitzen und immer wieder Texte zu wälzen.

Daher macht es für die meisten Unternehmer Sinn, einen Dienstleister zu engagieren, der das Buchprojekt übernimmt.

Mit dem BUCHKODEX®-System brauchst Du kein Wort selbst zu schreiben. Du musst lediglich mit uns sprechen (persönlich vor Ort, am Telefon oder per Skype). Wir führen Dich durch den kompletten Buch-Erstellungsprozess, ohne dass Du Deine Tastatur bemühen musst.

Du redest und wir übernehmen für Dich das Schreiben inklusive aller kleinen Details, die zu einer Buchveröffentlichung gehören.

Die besten Erfahrungen haben wir mit Menschen gemacht, die vertriebsstark sind bzw. vertriebsorientiert denken. Denn diese sind besonders gut darin, interessante Geschichten zu erzählen, die andere Menschen begeistern und überzeugen. Sie konzentrieren sich beim Buchprozess auf spannende Storys, Thesen und Ideen.

Wenn Du ungern schreibst und eher zu den Menschen gehörst, die sich gut unterhalten können, solltest Du auf jeden Fall einen Dienstleister beauftragen.

3. Du willst Dein Buch schnell veröffentlichen.

Wenn Dich dazu entscheidest, Dein Buch selber zu schreiben oder den klassischen Weg mit einem traditionellen Verlag zu gehen, solltest Du mindestens ein bis zwei Jahre bis zur Veröffentlichung einplanen.

Warum?

  • Du selbst musst das ganze Buch schreiben, was für die meisten Unternehmer sehr anstrengend ist.
  • Zudem schiebt man das Projekt Buch immer wieder auf, weil andere Dinge gerade „wichtiger“ scheinen.
  • Bis Du Dich durch den ganzen Schreibprozess gekämpft hast und Dich mit der Self-Publishing-Welt vertraut bzw. einen Verlag gefunden hast, vergehen durchaus zwei Jahre.

Du willst schnell Geld verdienen und weißt, dass Dein Buch Dir dabei helfen könnte, weil es die Neukundenakquise ankurbelt und Deine Reputation verbessert?

Dann solltest Du nicht zwei Jahre darauf warten. Denn in dieser Zeit kann es passieren, dass ein Konkurrent die gleiche Idee hat und bereits ein ähnliches Buch veröffentlicht.

Das wäre für Dich ein großer Nachteil. Wenn Du also weißt, dass Dein Buch, das Du im Kopf hast und mit der Welt teilen möchtest, Erfolg haben wird, musst Du dieses Projekt so schnell wie möglich umsetzen.

Ein Dienstleister kann Dir dabei helfen, Dein Buch zeitnah zu veröffentlichen.

Wenn Du mit BUCHKODEX® zusammenarbeitest, dauert es nach dem ersten Gespräch nur ca. drei bis vier Monate, bis Du Dein fertiges Buch in den Händen hältst.

4. Du kannst Deine Inhalte in Gesprächen wiedergeben.

Wir von BUCHKODEX® haben uns auf Business-Bücher spezialisiert: Bücher, die Menschen dabei helfen, erfolgreicher zu sein, mehr Geld zu verdienen, im Leben glücklicher zu werden, sich ideal zu präsentieren und auf das nächste Level zu gelangen.

Deshalb arbeiten wir ausschließlich mit erfolgreichen Unternehmern zusammen. In der Regel kann man diese Art von Büchern sehr gut in Gesprächen wiedergeben.

Wenn Du das, was Du in Deinem Buch sagen möchtest, auch in einem ganz normalen Gespräch mit einem Kunden, einem Businesspartner oder Freunden erzählen kannst, eignet sich das BUCHKODEX®-System perfekt für Dein Buch.

Dann reichen Dein Wissen und Deine Expertise aus, um daraus ein gutes Buch zu machen.

Wir helfen Dir dabei, die besten Ideen zu entwickeln und die besten Thesen herauszuarbeiten. Durch unsere Erfahrung von über zehn Jahren finden wir für jeden Kunden das geeignete Konzept, um Deinen Erzählungen die nötige Struktur zu verleihen.

Schwieriger gestaltet sich der Schreibprozess bei wissenschaftlichen Ausarbeitungen oder in Zusammenarbeit mit Menschen, die alles zerreden oder so kompliziert formulieren wollen, dass der Leser am Ende gar nichts versteht.

Zum Beispiel für Professoren, die ihre wissenschaftlichen Arbeiten in einem Buch teilen möchten, sind wir der falsche Ansprechpartner. Natürlich gibt es auch für diese Art von Büchern Dienstleister oder Ghostwriter. Wir gehören jedoch nicht dazu, sondern konzentrieren uns auf Bücher, die klar, verständlich und wirkungsvoll sein sollen.

Bei wissenschaftlichen Büchern ist man demnach oft besser beraten, wenn man das Buch selber schreibt.

Wer sehr spezielle Vorstellungen vom Satzbau und von der Wortwahl hat, wird den Bucherstellungsprozess erschweren. Dies führt zu endlosen Korrekturschleifen und Ähnlichem, die wiederum Zeit und Geld in Anspruch nehmen. Deshalb arbeiten wir in der Regel nicht mit Menschen zusammen, die selbst sehr gerne und sehr viel schreiben.

Wenn Du eher populärwissenschaftliche Bücher – klassische Erfolgsbücher, die anderen Menschen als eine Art Ratgeber dienen – veröffentlichen möchtest, sind wir der perfekte Ansprechpartner für Dein Buchprojekt.

5. Du hast eine Plattform oder willst eine Plattform aufbauen?

Nachdem ein Unternehmer sein Buch fertiggestellt hat, muss er darüber nachdenken, wie er es am schlausten vermarktet.

Denn Bücher verkaufen sich nicht von selbst.

Es ist sogar sehr schwer Bücher zu verkaufen, wenn man nicht weiß, wie. Und vor allem, wenn man einfach nur darauf hofft, dass schon irgendwer mit etwas Glück auf das Werk aufmerksam wird. Diese Vorgehensweise wird nicht funktionieren.

Man braucht einen soliden, nachhaltigen Marketingplan, eine konkrete Strategie.

Das gesamte Konzept von der Positionierung bis hin zum Marketing sollte vollständig durchdacht sein.

Ein Dienstleister kann Dir dabei helfen,

  • die perfekte Strategie zu entwickeln,
  • zu überlegen, welches Marketingmodell am besten zu Deinem Buch passt und
  • die besten Vertriebs- und Distributionsplattformen für Dein Business zu wählen.

Die Marketingstrategie hängt selbstverständlich immer von Deinen Zielen ab.

Wenn Du als Unternehmer bereits eine Plattform hast, bist Du in der besten Lage, Dein Buch schreiben zu lassen.

Plattformen können sein: eine Liste von 1.000 oder mehr Kunden, eine gewisse Reichweite über Facebook oder YouTube sowie sonstige Plattformen, auf denen Du bereits Inhalte mit „Fans“ teilst.

In diesem Fall kannst Du Dir ziemlich sicher sein, dass viele Menschen Dein Buch kaufen werden. Mithilfe solcher Plattformen kannst Du sehr schnell wachsen.

Durch Dein Buch machst Du Deine Botschaft greifbar. Du kannst schneller mit anderen Unternehmern und Partnern ins Gespräch kommen und eine Zusammenarbeit starten. Du wirst wahrscheinlich zu Interviews eingeladen. Und so wirst Du noch erfolgreicher.

Je größer die Plattform umso größer der Erfolg für Dein Buch.

Sofern Du schon eine große Plattform pflegst, musst Du Dein Buch nur noch in Deine Infrastruktur einbinden und mit Deinen Fans und Followern teilen. Dadurch generierst Du sehr schnell eine Menge Verkäufe.

Viele unserer Kunden haben beispielsweise E-Mail-Listen von 5.000 bis 15.000 Kunden und schaffen es dadurch bereits im ersten Monat, über 10.000 Bücher zu verkaufen.

Du hast noch keine Plattform, aber möchtest unbedingt eine aufbauen? Ein Buch ist einer der besten Wege, um genau das zu schaffen – auch wenn Du gerade bei Null startest.

6. Du willst mit Deinem Buch WIRKLICH VIEL Geld verdienen?

Die meisten Unternehmer, die ein eigenes Buch schreiben wollen, setzen ihren Fokus falsch.

Sie wollen ein Buch schreiben, um das Buch erfolgreich zu verkaufen und damit Geld zu verdienen. Sie konzentrieren sich nur auf die Verkaufszahlen des Buches.

Doch realistisch betrachtet braucht man bei einem durchschnittlichen Verdienst von ein bis fünf Euro pro verkauftem Buch enorm viele Buchverkäufe, um wirklich viel Geld zu verdienen.

Wenn man dieses Modell fahren möchte, bleibt eigentlich kein Budget für einen Dienstleister übrig, der den gesamten Schreib- und Veröffentlichungsprozess übernimmt.

Sofern Du aber WIRKLICH viel Geld mit Deinem Buch verdienen möchtest und Dein Ziel darin besteht, Dein Werk als strategisches Business- und Marketingtool einzusetzen, ist ein Dienstleister genau die richtige Wahl.

Dein Buch kann das Tor zu Deiner Unternehmerwelt bilden.

Denn in Deinem Buch präsentierst Du Dich, Dein Unternehmen, Dein Produkt, Deine Dienstleistung, Deine Beratung, Deine Speakings, Deine Trainings, Deine Agenturleistung, Deinen Vermittlungsservice oder Ähnliches.

Und damit verdienst Du wirklich Geld. Wie genau das geht, was Du beachten musst und wie Du den Verkaufsprozess gestaltest, zeigen wir Dir gerne.

Fazit: Solltest Du Dein Buch schreiben lassen?

In diesem Artikel hast Du erfahren, welche Voraussetzungen Du erfüllen solltest, um Dein Buch schreiben zu lassen und wann es sich für einen Unternehmer lohnen kann.

Wichtig ist vor allem, dass Du schon erfolgreich bist und bereit bzw. in der Lage bist, Kapital in das Schreiben und Veröffentlichen des Buches zu investieren. Das geht nur, wenn Du weißt, dass Du am Ende mehr mit Deinem Buch verdienen wirst, als Du in die Erstellung investierst. Ob das bei Dir der Fall sein wird oder nicht, besprechen wir gerne persönlich mit Dir.

Du möchtest mehr zum Thema Buch schreiben lassen erfahren? Du bist Dir unsicher, ob es sich für Dich überhaupt lohnt oder nicht? Dann sprich mit uns.

Wir stellen Dir qualifizierte Fragen, an denen wir (und auch DU) erkennen können, ob Du dafür geeignet bist oder nicht.

Wir laden Dich zum unverbindlichen und kostenlosen Erstgespräch mit uns ein. Klick einfach hier und trag Dich ein. Wir melden uns innerhalb von 24 Stunden bei Dir zurück.

Gratis Report enthüllt: Wie Du in 12 Stunden Bestseller-Autor wirst und über 100.000 € verdienst – in jeder Branche!


Oder hier kaufen