Buchthema finden Bild

Ein Buchthema finden (das Bestseller-Potenzial hat)

Du willst ein geniales Buchthema finden, das Potenzial für einen Bestseller hat? Dann gibt es mehrere Faktoren, die Du vor dem Schreiben Deines Buches unbedingt beachten solltest.

Warum willst Du ein Buchthema finden und ein Buch schreiben?

Es gibt grob gesagt zwei Gründe, warum Menschen Bücher schreiben wollen:

  1. Sie wollen das Buch möglichst oft verkaufen und damit Geld verdienen.
  2. Sie wollen ihr Buch als strategisches Business- und Marketing-Tool einsetzen (siehe auch mein Buch „Endlich Experte: Das Geheimnis der Spitzenverdiener“)

Gratis Report enthüllt: Wie Du in 12 Stunden Bestseller-Autor wirst und über 100.000 € verdienst – in jeder Branche!


Oder hier kaufen


Warum willst Du ein Buch schreiben und Dein Buchthema finden?

Wenn Du möglichst viele Bücher verkaufen willst, solltest Du die nächsten Schritte in diesem Beitrag befolgen und für einen Massenmarkt schreiben.

Du möchtest Dein Buch eher als strategisches Business- und Marketing-Tool einsetzen? Dann ist es viel wichtiger, dass Du ein Buch schreibst, dass deine Interessenten dazu motiviert, sich bei Dir zu melden.

In diesem Fall kannst Du mit einem sehr zielorientierten Nischenthema punkten und Deinen Markt dominieren. Schaue Dir dafür auch diesen Blogbeitrag an.

Die folgenden Schritte werden Dir dabei helfen, Dein Buch besser zu positionieren.

So oder so: Schreibe am besten nur Bücher über Themen, in denen Du Dich als Experte zu Hause fühlst. Notiere drei Schlüsselbegriffe, die grob eingrenzen, worum es in Deinem Buch gehen soll. Die detaillierte Positionierung Deiner Buchidee und Deines Buchthemas kommen später.

Prüfe folgende Punkte:

Buchthema finden – Schritt 1:
Suchen Menschen nach Deinem Buchthema?

Bevor Du Wochen, Monate oder sogar Jahre Deines Lebens investierst, um Deinen Buchtext zu verfassen, solltest Du sichergehen, dass Menschen an Deinem Buchthema interessiert sind.

Dafür kannst Du eine Internetrecherche durchführen. Nutze das kostenlose Google-Keyword-Tool. Das Tool zeigt Dir, wie oft Menschen durchschnittlich pro Monat nach Deinem Buchthema suchen.

Je höher die Anzahl der Suchanfragen, desto mehr Menschen sind an Deinen Informationen interessiert. Auch wenn Dir das Google-Keyword-Tool nicht verrät, wie viele Käufer auf Amazon nach dem Thema suchen, bekommst Du trotzdem einen guten Überblick.

Beachte: Manchmal suchen Internetnutzer einfach schnelle, kostenlose Definitionen oder Tipps zu einem Thema. Dahinter steckt nicht unbedingt die Absicht, ein komplettes Buch darüber zu kaufen.

Wer allerdings auf Amazon nach einem bestimmten Thema schaut, hegt in der Regel eine feste Kaufabsicht. Nutze deshalb auch die Amazon-Suche, um Dein Buchthema zu finden und festzustellen, ob Dein Buchthema Bestseller-Potenzial hat.

Gib dafür den entsprechenden Suchbegriff bei Amazon ein und schaue Dir die Ergebnisse an. Wenn Du bereits viele Bücher zu Deinem Buchthema finden kannst, die auch schon viele Rezensionen haben, bewegst Du Dich in einem Markt, der vielleicht kommerzielles Potenzial hat.

Sobald Du sichergestellt hast, dass genug Menschen an Deiner Idee beziehungsweise Deinem Buchthema Interesse haben, folgt Schritt 2: Stelle sicher, dass Leser bereit sind, für diese Informationen zu zahlen.

Buchthema finden – Schritt 2:
Sind Menschen bereit, für Dein Buchthema Geld auszugeben?

Falls Du nicht ausschließlich vorhast, Dein Buch zu Werbezwecken zu verschenken, ist es entscheidend, diesen Punkt zu klären. Suche auf Amazon nach Deinem Buchthema.

Schau Dir die Suchergebnisse auf der ersten Seite an. Scrolle bei jedem Buch herunter, um den Amazon-Bestsellerrang und die Rezensionen zu sehen.

Am besten legst Du Dir eine Tabelle mit sämtlichen relevanten Daten an. Dadurch bekommst Du einen optimalen Überblick über die Zahlen und Informationen.

Wenn Du den Bestsellerrang der einzelnen Titel ermittelt hast, kannst Du mit dem Amazon Sales Rank Calculator ermitteln, wie viele Bücher pro Tag verkauft werden.

Wenn Du diese Zahl mit 30 (Tagen) multiplizierst, weißt Du, wie viele Einnahmen das Buch ungefähr pro Monat generiert (Achtung: der Rechner kommt aus den USA, die Zahlen in Deutschland sind nicht ganz übertragbar).

Verfahre so mit allen 14 Büchern, die auf der ersten Seite Deiner Suche angezeigt werden. Das gibt Dir einen Anhaltspunkt darüber, wie viele Extra-Einnahmen Dein Buch pro Monat ungefähr erzielen könnte.

Überlege, ob es sich für Dich finanziell lohnt, an diesem Buchthema weiterzuarbeiten oder ob Du ein neues Buchthema finden solltest. Möglicherweise ist ein anderes Schlüsselwort/Buchthema sinnvoller.

Lass Dich nicht vom Schreiben eines Buches abbringen. Ändere, wenn nötig, einfach den Fokus Deines Buchthemas. Hier erfährst Du die 7 Gründe, warum jeder Unternehmer ein Buch schreiben sollte.

Leser suchen gezielt nach Deinem Thema und sind bereit, Geld dafür zu investieren? Sehr gut! Also weiter zu Punkt 3. Jetzt stellt sich die Frage, ob Du mit den bekannten Größen Deiner Branche konkurrieren kannst.

Buchthema finden – Schritt 3:
Gibt es ähnliche Bücher am Markt und wie hoch ist Deine Konkurrenz?

Buchthemen wie Produktivität, Geld verdienen, Fitness, Dating, Immobilien und Marketing sind beliebt und darum lukrativ – doch gleichzeitig ist die Konkurrenz auch groß.

Je beliebter das Buchthema , desto schwerer ist es, auf den ersten Plätzen in der Amazon-Suche zu erscheinen.

Gerade als Anfänger im Buch-Business ist es für Dich vielleicht sinnvoller, Dich auf Buchthemen zu konzentrieren, bei denen die Konkurrenz weniger stark aufgestellt ist. Gib Dein Schlüsselwort ein und prüfe, welche Ergebnisse erscheinen.

  • Wie viele Rezensionen haben diese Bücher?
  • Welchen Bestsellerrang bei Amazon haben die Bücher?
  • Wie bekannt sind die Autoren dieser Bücher? Haben sie eine Plattform?
  • Kannst Du bei den Erfahrungen der Autoren mithalten?
  • Wie wird sich Dein Buch davon abheben?
  • Was kritisieren die Buch-Rezensenten an den Büchern?

Analysiere die Buchcover, die Klappentexte und die Rezensionen. Bewerte die Bücher in Bezug auf Professionalität, Design, Klarheit, Erfahrungen des Autors und Zufriedenheit der Rezensenten auf einer Skala von 1 bis 100.

Wenn Du den Eindruck gewinnst, dass Dein Buch sie problemlos überholen könnte, vergibst Du eine 1, sind die drei Spitzenreiter mehr oder weniger nicht zu toppen, eine 100.

Wenn Du Dir einen Überblick verschafft hast, kannst Du die Chancen für Dein Buchthema realistisch einzuschätzen.

Egal, ob Du diese ganze Recherche machst oder nicht – und egal was das Ergebnis ist: Du kannst natürlich nach wie vor über Dein selbst gewähltes Buchthema schreiben. Es ist aber hilfreich, wenn Du schon vor dem Schreiben ganz genau weißt, welcher Herausforderung Du Dich stellst und wie rentabel das Buch sein könnte.

In diesem Prozess findest Du genau heraus, wie Du ein Buch schreiben und veröffentlichen kannst, das Deine Konkurrenz in den Schatten stellen könnte.

  • Es fällt Dir schwer, Dich festzulegen?
  • Der gesamte Schreibprozess überfordert Dich?

Dann tausche Dich mit anderen Autoren aus: Werde Teil der Bestsellerschmiede, der ersten deutschsprachigen, exklusiven Gemeinschaft für etablierte Unternehmer und Experten, die durch Veröffentlichung eines Bestseller-Buches mehr Bekanntheit, Einfluss und Erfolg erzielen wollen.

Du hast Dein Buchthema gefunden?

Wenn Deine Idee diese drei Schritte erfolgreich durchlaufen hat, bist Du bestens gewappnet, Dein Buch zu schreiben. Jetzt kannst Du Dir sicher sein, dass Du Deine Zeit nicht verschwendest. Du schreibst Dein Buch mit dem beruhigenden Gefühl, dass es sich nach seiner Fertigstellung gut verkaufen könnte.

Brauchst Du weitere Tipps und Unterstützung? Die besten Tipps zum Thema „Buch schreiben und veröffentlichen“ findest Du hier.


Die Bestseller-Lüge:
Warum Du wahrscheinlich keinen Bestseller brauchst

In diesem Beitrag hast Du erfahren, wie Du ein Buchthema findest, das sich erfolgreich verkaufen kann. Erfolg definiert sich vor allem im Sektor Business- und Ratgeber-Bücher jedoch nicht immer nur über die Anzahl der verkauften Bücher.

Wichtig ist, was passiert, nachdem ein Kunde Dein Buch gelesen hat. Denn mit Buchverkäufen alleine wirst nicht reich.

In Deutschland werden jährlich über 100.000 Bücher veröffentlicht. Ca. 14.500 davon sind Ratgeber. Wenn sich Dein Business- oder Sachbuch über 10.000 Mal verkauft, bist Du schon wirklich gut.

Leider ist das nicht immer der Fall und nicht jedes Thema eignet sich für einen Bestseller. Meist sind es nur diese 4 Nischen, die Bestseller-Potenzial haben:

  1. Romane (für Unternehmer eher uninteressant)
  2. Fitness
  3. Beziehungen
  4. und Erfolg

Ein Buch hier gut zu verkaufen, ist allerdings umso schwerer, da die Konkurrenz sehr groß ist.

Also sei schlau und nutze Dein Buch lieber als strategisches Business- und Marketing-Tool.

Du bist Spezialist auf Deinem Gebiet? Hochpreisige Dienstleistungen und Produkte sind Dein Markenzeichen? Mit einem eigenen Buch kannst Du den Markt dominieren und Dich langfristig positionieren.

Wenn Du Dich in Deiner Branche umschaust: Wie viele Wettbewerber geben unglaublich viel Geld für Werbung aus, ohne gute Ergebnisse zu erzielen? Wie viele landen im Suchergebnis von Google bloß auf Seite 3, obwohl sie ihr Werbebudget voll ausreizen?

Schreibe und veröffentliche stattdessen lieber ein Buch. Damit schaffst Du ein wertvolles Asset (Vermögen), das den Menschen im Gedächtnis bleibt.

Ein Buch genießt in unserer Gesellschaft einen besonderen Stellenwert. Wer ein ganzes Buch mit Informationen füllen kann, „muss“ zwangsläufig ein Experte sein. Genauso wird Deine Umgebung Dich wahrnehmen. Als Autor strahlst Du eine besondere Aura aus. Gegenüber Deiner Konkurrenz genießt Du somit einen unfairen Vorteil.

Du erhältst plötzlich viel mehr Aufmerksamkeit. Du kommst viel leichter mit potenziellen Kunden und Geschäftspartnern ins Gespräch.

Dein Buch funktioniert wie eine Art Verkaufstext mit wertvollen Informationen.

Mit Deinem eigenen Buch kannst Du Dein Netzwerk vergrößern. Mit dem richtigen Buchmarketing-Plan und einer guten Pressearbeit für Dein Buch erhöhst Du die Medienpräsenz und Deine Reichweite zusätzlich.

Und damit verdienst Du langfristig viel mehr Geld, als bloß durch Buchverkäufe.

Zusammengefasst: Jeder Unternehmer, Experte oder Influencer sollte ein Buch schreiben (oder sein Buch schreiben lassen). Aber aus den richtigen Gründen und mit dem richtigen Ziel.

Für die meisten Unternehmer ist ein Bestseller-Buch das falsche Ziel.

Du bist Dir noch unsicher, ob Du Dein Buch komplett selbst schreiben und veröffentlichen kannst und willst?

Wir verwandeln Deine Buchidee in ein fertiges veröffentlichtes Buch – ohne dass Du selbst schreiben musst.

Du investierst für das ganze Buchprojekt nur ca. 12 Stunden Deiner Zeit. Wir machen den Rest. Vereinbare hier ein kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch. Wir melden uns innerhalb von 24 Stunden bei Dir.

Gratis Report enthüllt: Wie Du in 12 Stunden Bestseller-Autor wirst und über 100.000 € verdienst – in jeder Branche!


Oder hier kaufen