geld-verdienen-mit-buch-bild

Wie Du mit einem Buch WIRKLICH Geld verdienst

Unternehmer und Experten können mit ihrem Buch viel Geld verdienen und zur bekannten Marke werden.

Doch der direkte Buchverkauf bildet den schlechtesten Weg, um dieses Ziel zu erreichen.

Immer wenn jemand mit uns arbeiten möchte und sagt: „Hallo Artur, ich möchte unbedingt einen Bestseller schreiben.“, klingeln meine Alarmglocken.

Aus meiner Sicht ist ein „Bestseller“ (was auch immer das heißen mag) für die meisten Unternehmer der völlig falsche Fokus und einer der beliebtesten Denkfehler, den viele Experten machen.

Warum?

Gratis Report enthüllt: Wie Du in 12 Stunden ein Buch schreibst und damit über 100.000 € Umsatz erzielst – in JEDER Branche!


Oder hier kaufen

Die 3 Gründe, warum Du keinen Bestseller brauchst


1. Bücher zu verkaufen, ist schwierig

Alleine in Deutschland werden jedes Jahr über 100.000 Bücher veröffentlicht. Im Durchschnitt werden von jedem Business- oder Sachbuch aber nur weniger als 300 Exemplare pro Jahr verkauft.

Die Marke von zehn Millionen verkauften Büchern knacken nur so wenige Autoren weltweit, dass ihnen sogar eine Wikipedia Seite gewidmet ist.

Wenn Du in Deutschland über 10.000 Bücher im Sachbuch-/Ratgeber-Bereich verkaufst, bist Du schon sehr erfolgreich.

2. Mit direkten Buchverkäufen verdienst Du wenig Geld

Je nachdem, wo Du Dein Buch veröffentlichst, verdienst Du nur so viel Geld pro verkauftes Buch:

  • Traditioneller Verlag: 50 Cent bis 1 Euro pro Verkauf
  • Self-Publishing: 1 Euro bis 10 Euro pro Verkauf

Auch wenn der Selbstverlag deutlich interessanter ist: Bei einer durchschnittlichen Verkaufszahl von nur 300 Büchern pro Jahr bedeutet das nur wenige Tausend Euro Einnahmen durch die direkten Buchverkäufe.

3. Nur wenige Themen eignen sich zum Bestseller

Es gibt 4 große Nischen:

  • Romane (für Unternehmer eher uninteressant)
  • Fitness
  • Beziehungen
  • und Erfolg

In diesen Nischen hast Du eventuell die Chance, dass sich Dein Buch gut verkauft. Doch dort ist auch die Konkurrenz am größten.

Bedeuten diese Fakten, dass Du besser kein Buch schreiben solltest?

Im Gegenteil.

Wenn Du Spezialist auf Deinem Gebiet bist und eine hochpreisige Dienstleistung bzw. ein hochpreisiges Produkt anbietest, kannst Du mit einem eigenen Buch Deinen Markt komplett dominieren.

Warum? Weil alle anderen nur an die Verkaufszahlen des Buches denken und das Folgende nicht verstanden haben.

geld-verdienen-mit-buch-bild-02

Der Prozess, durch den Du mit einem Buch WIRKLICH Geld verdienst


Nutze Dein Buch als strategisches Business- und Marketing-Tool – und Du wirst gewinnen.

1. Mit einem Buch lieferst Du Mehrwert

Ein Buch versetzt Dich in die Position des Helfers. Du teilst in Deinem Buch wertvolle Informationen, die für Deine Zielgruppe und Leser interessant sind. Dadurch erschaffst Du eine Sogwirkung:

Neue Interessenten bzw. Kunden werden von Deinen gewinnbringenden Informationen angezogen.

2. Du positionierst Dich als Experte und baust Vertrauen auf

Dein Buch ist wertvoll, informativ und zeigt Lesern die Lösungen für ihre Probleme. Dadurch wirst Du automatisch zum Experten und zur Vertrauensperson.

Ein Buch ist in unserer Gesellschaft immer noch eines der klarsten Anzeichen für einen Experten.

Egal ob Du beim Abendessen oder auf einer Veranstaltung bist: Wenn Du Dich als Buchautor vorstellst, wirst Du garantiert bewundernde Blicke ernten.

3. Aufmerksamkeit und Medienpräsenz erhalten

Mit Deinem Expertenstatus fällst Du auf. Du stichst aus der Masse heraus, und immer wenn sich ein Kunde oder ein Journalist für einen Experten entscheiden muss, wird Dein Buch auffallen und Dich von der Konkurrenz abheben.

Du wirst zu Interviews eingeladen, in Expertenrunden befragt oder darfst als Speaker eine Konferenz begleiten, weil Du „Buchautor“ bist.

4. Neue Empfehlungen erhalten und leichter gefunden werden

Dein Buch und Deine Arbeit sprechen sich herum. Kunden können leicht verstehen, was Du tust und was Du denkst, indem sie einfach Dein Buch lesen.

Gleichzeitig kann jeder Dich leicht weiterempfehlen, weil Dein Buch genau formuliert, was Dich besonders macht und welchen Nutzen Du Deinen Kunden bietest.

Die Erfolgsformel, um mit einem Buch Geld zu verdienen lautet also:

Buch = Aufmerksamkeit = Umsatz

Wie kannst Du nun diese Aufmerksamkeit als Unternehmer und Experte am besten kanalisieren und für Deine Businessziele nutzen?

geld-verdienen-mit-buch-bild-03

14 konkrete Strategien, wie Du mit Deinem Buch (viel) Geld verdienst


1. Consulting, Beratung oder Coaching verkaufen

Dieser Weg ist wahrscheinlich der schnellste, um mit Deinem Buch (neben den Buchverkäufen) Geld zu verdienen, weil Du sofort damit starten kannst.

Das Wissen ist in Deinem Kopf und in Deinem Buch. Jetzt kannst Du anderen Menschen dabei helfen, die Prinzipien und Lektionen aus Deinem Buch konkret anzuwenden.

Marie Kondo, japanische Unternehmerin und Autorin, hat beispielsweise die „KonMari-Methode“ entwickelt und das Buch „Magic Cleaning: Wie richtiges Aufräumen Ihr Leben verändert“ geschrieben.

Darin zeigt sie Lesern, wie sie auf spezielle Art und Weise ihre Wohnumgebung aufräumen und dadurch ein glücklicheres und entspannteres Leben führen.

Das Buch hat sich weltweit Millionenfach verkauft. Doch auch wenn sie nur wenige Bücher verkauft hätte, könnte sie dasselbe Business-Modell nutzen.

Heute berät sie Menschen in ihrer KonMari-Methode und bietet sogar Zertifizierungen an, damit andere ihre Methode erlernen und selbstständige Berater werden können.

2. Informationsprodukte verkaufen

Einer meiner Kunden, Said Shiripour aus Dubai, hat das Buch „Das perfekte Online-Business“ mit uns umgesetzt und bereits über 45.000 Mal verkauft.

Das Hardcover-Buch bietet er seinen Kunden für einen extrem günstigen Preis an (ca. sechs Euro) und diese bekommen dafür über 160 Seiten Marketing-Wissen. Nach dem Kauf des Buches erhält der Leser noch weitere Angebote und Kurse.

Diese Strategie wird im Online-Marketing als „Buch-Funnel“, „Tripwire“ oder „Free+Shipping-Offer“ bezeichnet.

Wenn Du Kurse oder Informationsprodukte anbietest, ist diese Strategie sehr wirkungsvoll.

Die erste Barriere, um mit Dir ins Geschäft zu kommen, ist extrem niedrig – da Du ein günstiges Starterprodukt bietest.

Nachdem Du ein wertvolles und interessantes Erstprodukt geliefert hast, ist das Fundament für eine solide Business-Beziehung gelegt und Du kannst Deinen Kunden weitere Angebote machen.

3. Physische/echte Produkte verkaufen

Der US-Unternehmer Dave Asprey ist Begründer der „Bulletproof Diet“ und hat sich mithilfe seines Buches „The Bulletproof Diet“ ein Millionen-Imperium aufgebaut. In seinem Ratgeber beschreibt er, wie man durch die Einnahme eines besonderen Kaffee-Mixes am Morgen Fett verbrennt.

Natürlich verkauft er in seinem Online-Shop genau die Zutaten, die für diesen hochwertigen Kaffee-Mix notwendig sind: Bulletproof-Coffee und Brain Octane Oil.

Zuerst klärt er die Kunden in seinem Buch darüber auf, wie das Diät-Prinzip funktioniert und was dabei wichtig ist.

Danach sind die Leser motiviert und kaufen seine Produkte aus dem Online-Shop.

So wird aus einem Buchkäufer, der nur einige Euro ausgibt, ein treuer Kunde, der über Jahre hinweg Deine Produkte kauft.

4. Software verkaufen

Russel Brunson ist ein Online-Marketer aus den USA und Erfinder der Software „ClickFunnels“.

In seinem Buch „Dotcom Secrets“ zeigt er Lesern verschiedene Wege auf, wie sie ihre Produkte über Online-Marketing verkaufen können.

Er zeigt auch konkrete Verkaufstrichter/Sales Funnels und was man dabei beachten sollte.

Im Buch erwähnt er außerdem immer wieder, dass all diese Verkaufstrichter leicht mit seiner Software erstellbar sind.

Sein Buch war ein voller Erfolg und führte dazu, dass Tausende neue Kunden sich für seine Software angemeldet haben und deren Bekanntheit gestiegen ist.

5. Speaker werden

Der Unternehmer Eric Ries ist Software-Entwickler und Gründer des Start-ups IMVU, einer 3D-Chat-Community.

Beim Aufbau des Start-ups haben sein Team und er durch Zufall eine Programmiermethode gefunden, mit der sie viel Zeit und Kosten bei der Produktentwicklung sparen konnten: Lean Development/Customer Development.

Auf Basis dieser Methode hat er das Buch „The Lean Startup“ geschrieben und damit eine gigantische Bewegung ins Leben gerufen. Die Begriffe MVP (Minimum Viable Product) und „Lean“ kennt heute fast jeder Gründer; Eric Ries’ Buch hat maßgeblich zu dieser Bekanntheit beigetragen.

Heute ist er nicht nur Unternehmer, sondern auch erfolgreicher Speaker.

In seinen Vorträgen und Trainings erläutert er Zuhörern, wie man ein „schlankes Unternehmen“ führt.

Fun-Fact: Die Methode ist nicht neu, sondern stammt eigentlich von Toyota. Doch Eric Ries hat sie einer neuen Zielgruppe nähergebracht und ist dadurch sehr erfolgreich geworden.

6. Community & Mastermind vermarkten

Der Unternehmer Joe Polish ist Gründer einer der exklusivsten Masterminds der Welt: der sogenannten 25K Group, deren Jahresmitgliedschaft 25.000 Euro kostet. In dieser Mastermind treffen sich Millionäre und Milliardäre, um neue Business-Strategien auszutauschen.

Um neue Kunden für seine Mastermind zu gewinnen, hat er „The Little Book of Asskickers“ geschrieben.

Darin findet der Leser diverse Tipps und Einsichten, die Joe Polish über die Jahre als Unternehmer gesammelt hat.

In seinem Buch erzählt er zudem von seiner Mastermind, steigert dadurch die Bekanntheit seiner exklusiven Gruppe und macht neue Interessenten darauf aufmerksam.

7. Workshops & Trainings bewerben

Die Agentur Dark Horse hat sich auf die Entwicklung von Innovationen spezialisiert. Im Buch „Digital Innovation Playbook“ stellen die Autoren ihr Modell vor, mit dem jeder spielerisch und erfolgreich Innovationen hervorbringen kann.

Mit dem Buch öffnet sich Dark Horse sicher viele Türen.

Denn nachdem man das Buch gelesen hat, wünscht man sich jemanden, mit dem man sich austauschen kann.

Da Dark Horse der Autor des Buches ist, der einem bereits viele interessante Anregungen gegeben hat, werden sich viele Leser für weitere Unterstützung an die Agentur wenden.

Eine weitere Strategie: Wenn Kunden einen Workshop bei Dark Horse buchen, bekommen sie automatisch ein kostenloses Buch dazu.

Dadurch haben sie ein physisches Give-away, das sie auch noch lange nach dem Workshop an das Unternehmen erinnert. Das Buch lässt sich außerdem viel besser weiterempfehlen als ein abstraktes Innovations-Modell.

8. Zertifizierungen vermarkten

Der Unternehmer Steven Reiss ist Begründer des Reiss-Profiles, eines der bekanntesten Persönlichkeitstests der Welt. Mit ihm entdecken Menschen ihre Lebensmotive.

Viele Unternehmen und Führungskräfte setzen diesen Test ein, um die Zusammenarbeit in Teams zu verbessern oder sich selbst besser einschätzen zu können.

Es gibt auch eine Ausbildung zum Reiss-Profile-Master, die einige Tausende Euro kostet.

Mit seinem Buch „Das Reiss Profile“ klärt Steven Reiss den Leser darüber auf, wofür das Reiss-Profile eingesetzt wird, wie es funktioniert und wie man eine Zertifizierung darin erwerben kann.

Er hat einen Standard in seiner Branche geschaffen und weltweit erfolgreich eine Zertifizierung vermarktet – und sein Buch bildete die Basis dafür.

9. Neue Mitarbeiter gewinnen

Tony Hsieh ist Gründer des Online-Shops Zappos und hat in seinem Buch „Delivering Happiness: The Path to Profit, Passion and Purpose“ seinen Weg zum erfolgreichen Unternehmen beschrieben. Doch nicht nur das.

Im Buch stellt er zudem die bemerkenswerte Firmenkultur vor: Das Unternehmen bietet seinen Mitarbeitern keinen Arbeitsplatz, sondern ein Zuhause.

Die verschiedenen außergewöhnlichen Facetten des Unternehmens bzw. seiner Kultur werden im Buch detailliert beschrieben.

Mit seinem Buch hat Tony Hsieh gleichzeitig mehrere Ziele erreicht:

  • Er positioniert sich als erfolgreicher Unternehmer,
  • zeigt Kunden, wie sehr sie geschätzt werden,
  • und zudem erfahren die Leser des Buches (meist ambitionierte Unternehmertypen), wie fantastisch es ist, bei Zappos zu arbeiten.

So hat sich Zappos einen neuen Recruiting-Kanal eröffnet, den erst wenige Unternehmen für sich nutzen. Auch für Personalberater ist ein Buch eine geniale Möglichkeit, um an Top-Kandidaten zu kommen.

10. Eine Bewegung starten

Die Bibel ist mit über fünf Milliarden Exemplaren das meistverkaufte Buch aller Zeiten (mit weitem Abstand zu allen anderen).

Und weißt Du, was alle Religionen der Welt gemeinsam haben?

Sie starteten mit einer heiligen Schrift, einem Kodex bzw. einem Buch.

Jede große Bewegung, jeder große Gedanke braucht ein solides Fundament.

Du musst die unterschiedlichen Facetten, für die Du stehst, beleuchten und in die Tiefe gehen. Und für diese Aufgabe gibt es kein besseres Medium als ein Buch.

Vielleicht wirst auch Du dann die Welt verändern …

11. Konferenzen und Events vermarkten

Ich weiß nicht, wieso erst so wenige Unternehmer diese Strategie nutzen. Fest steht nämlich: Mit einem Buch kannst Du erstklassig Deine Events und Veranstaltungen vermarkten.

Nutze dafür einfach mein BUCHKODEX®-System.

Nimm die Konferenz auf. Lasse den Ton in Text verwandeln. Und schreibe danach auf Basis des Transkripts ein professionelles und hochwertiges Buch, das die Inhalte Deiner Konferenz enthält.

Das Buch kannst Du über Self-Publishing erfolgreich veröffentlichen und beispielsweise allen Kunden geben, die jemals auf einer Deiner Veranstaltung waren (als Goodie und Empfehlungstool).

Zudem könntest Du mit diesem Buch auch neue Kunden auf Deine Konferenz aufmerksam machen.

12. Exklusive Investmentmöglichkeiten erhalten

Gerald Hörhan ist Unternehmer, Investor und bekannt als „Investment Punk“. Mit seinem Buch „Investment Punk: Warum ihr schuftet und wir reich werden.“ hat er sich eine erstklassige Positionierung als provokativer Finanzexperte gesichert.

Im Buch beschreibt er nämlich unterschiedliche Denkfehler, die viele Menschen in Bezug auf Finanzen hegen, und wie man stattdessen denken sollte.

Dadurch wird er nicht nur als Experte wahrgenommen, sondern bekommt auch viel Zustimmung seitens anderer vermögender Menschen, die seine Ansichten teilen.

Durch diese Aufmerksamkeit gewinnt er nicht nur Leser und Fans, sondern bekommt sicher auch Zugang zu exklusiven Investments oder Deals.

13. Kosten von den Steuern absetzen

Als Unternehmer kannst Du immer Geld verdienen, doch Deine Zeit verschwindet und kommt niemals wieder.

Die meisten Unternehmer und Experten investieren Hunderte oder Tausende Stunden, wenn sie ein Buch schreiben wollen.

Wenn Du bereits erfolgreich bist, ist es aber schlauer, die Arbeit des Buchschreibens und der Buchveröffentlichung einem Profi zu überlassen.

Denn dieser wird wahrscheinlich viel schneller sein, und die Kosten für das Buchprojekt kannst Du komplett von den Steuern absetzen.

Darunter Posten wie: Entwicklung der Buchidee, Positionierung, Buchstruktur, Text, Lektorat, Buchcover, Innenteil-Design, Buchdruck, Logistik etc.

Schließlich ist Dein Buch ein Business- und Marketing-Tool.

Wenn Kunden beispielsweise mit uns arbeiten, investieren sie (statt normalerweise 300-500 Stunden) nur ca. zwölf Stunden ihrer Zeit für ein komplettes Buchprojekt.

Die ganzen anstrengenden Details, die rund vier bis fünf Monate dauern, übernehmen mein Team und ich.

14. Dienstleistungen erklären und vermarkten

endlich-experte-hoerbuchIn meinem Ratgeber „Endlich Experte: Das Geheimnis der Spitzenverdiener“ zeige ich Unternehmern, wie sie ihr Buch als strategisches Business- und Marketing-Tool einsetzen und mit einem Buch zur bekannten Marke werden.

Zudem stelle ich Dir die neue Methode vor, mit der Du mit minimalen Aufwand ein komplettes, professionelles Buch schreibst.

Auch wenn Du glaubst, dass Du kein Schreibtalent hättest.

Die im Buch beschriebenen Schritte sind exakt diejenigen, mit denen meine Kunden schon Bestseller produziert haben – und die wir als komplette Dienstleistung anbieten.

Leser meines Buches entscheiden selbst:

  • Entweder nutzen sie das Wissen aus dem Buch und schreiben es selbst (mit meiner Methode sparen Sie ca. 200 Stunden Zeit beim Buchschreiben) …
  • … oder sie kommen zu mir und werden durch das komplette Buchprojekt geführt. Dann müssen sie sogar nur rund zwölf Stunden für ihr Buchprojekt investieren.

Das komplette Hörbuch mit allen Inhalten kannst Du Dir hier sichern.

Fazit: Wie wirst Du mit Deinem Buch Geld verdienen?


Wie Du siehst, ist Dein Buch eine Art Schweizer Taschenmesser für Dein Business.

Es ist ein universelles Business- und Marketing-Tool, von dem Du gleichzeitig auf unterschiedliche Weise profitierst.

Dein Buch ist ein Erfolgsturbo und wirkt wie ein Verstärker auf all Deine Business- und Marketing-Aktivitäten.

Die Frage ist nur: Wann gehst Du den Schritt und wirst Buchautor?

Neugierig? So schreibst Du Dein komplettes Buch in nur ca. zwölf Stunden.

Gratis Report enthüllt: Wie Du in 12 Stunden ein Buch schreibst und damit über 100.000 € Umsatz erzielst – in JEDER Branche!


Oder hier kaufen