Ghostwriter finden Bild

Ghostwriter: Finden, Preise, Tipps und detaillierte Anleitung

Ghostwriter überlassen ihren Auftraggebern das Rampenlicht. Sie verfassen brillante politische Reden, mitreißende Autobiografien, packende Sachbücher und sorgfältig recherchierte Doktorarbeiten. In der Öffentlichkeit kennt niemand ihre Namen. Als Auftragsschreiber stellen sich die „Geisterschreiber“ komplett in den Dienst ihrer Auftraggeber.

Wir informieren Dich im Folgenden über die Hintergründe der Branche und die üblichen Preise. Außerdem zeigen wir Dir, warum Du als Unternehmer eine andere Lösung brauchst. 

Du erfährst Schritt für Schritt, wie Du den besten, günstigsten und erfolgreichsten Ghostwriter für Dein Buchprojekt, Deine Bachelorarbeit oder Deine wissenschaftliche Arbeit findest. Wenn Du Dein Buch schreiben lassen willst, klicke hier und stell Deine Anfrage.

Gratis Report enthüllt: Wie Du in 12 Stunden ein Buch schreibst und damit über 100.000 € Umsatz erzielst – in JEDER Branche!


Oder hier kaufen


Was ist ein Ghostwriter?

Ghostwriting („Auftragsschreiberei“) ist eine sehr alte Dienstleistung, die bereits in der Antike gang und gäbe war. Schon Politiker und Staatsmänner wie Cicero, Caesar und Augustus ließen ihre Reden von anderen schreiben. Oft übernahmen ihre Schüler diese Aufgabe.

Kurz gesagt: Ein Ghostwriter verfasst Texte auf Anweisung eines Verlags, eines Autors, einer Agentur oder sonstiger Auftraggeber.

Gegen Honorar tritt er sämtliche Nutzungsrechte und das Urheberrecht ab. Dabei kann es sich um Ghostwriting-Projekte für fiktionale Texte wie Romane, für Reden oder für Sachtexte handeln.

Der Auftraggeber darf das von Ghostwriter fertiggestellte Werk nach Bezahlung der Rechnung unter seinem eigenen Namen herausbringen.

In der Öffentlichkeit gilt er als Urheber und Verfasser. Der Ghostwriter bleibt meist im Hintergrund.

Wer nimmt Ghostwriter in Anspruch?

Vor allem Prominente oder Unternehmer setzen bei ihren Buchveröffentlichungen auf Ghostwriter. Darunter finden sich Politiker, Fernsehmoderatoren und Komiker. Auch Coaches, Unternehmensberater und Keynote Speaker verlassen sich auf professionelle Ghostwriter. Das ermöglicht ihnen, sich auf ihr Kerngeschäft zu konzentrieren und ihre Texte in hoher  Qualität zu liefern.

Nicht jeder exzellente Coach oder Redner ist gleichzeitig auch ein guter Autor. Abgesehen davon kostet das Schreiben sehr viel Zeit, die erfolgreiche Menschen besser in Ihr Hauptgeschäft investieren sollten.

Altkanzler Helmut Schmidt galt als begnadeter Redner der Nachkriegszeit. Er verstand es meisterhaft, Sprechpausen wirkungsvoll einzusetzen. Damit verlieh er seinen Aussagen besonderen Nachdruck. Allerdings stammten die Worte aus der Feder eines Ghostwriters: Nicht Schmidt selbst, sondern der promovierte Jurist Thilo von Trotha war als Redenschreiber aktiv.

Auch heute lassen die meisten Politiker ihre Reden von Ghostwritern und Experten ausarbeiten.

Es ist allerdings eher selten, dass sich ein Ghostwriter öffentlich zu erkennen gibt. Geheimhaltung ist in diesem Berufsfeld oberste Pflicht.

Ausnahmen gibt es vor allem dann, wenn eine prestigeträchtige Persönlichkeit als Ghostwriter tätig war. Dann werden möglicherweise beide Namen auf dem Buchcover oder der Textarbeit genannt. Solch eine Kooperation kann sich positiv auf den Verkauf auswirken, da die Arbeit mit einem Ghostwriter ein Status-Symbol sein kann.

Es gibt keine offiziellen Statistiken, aber angeblich werden ca. 30 Prozent aller Sachbücher und Sachtexte von Ghostwritern geschrieben.

Welche Risiken gibt es, wenn man Ghostwriter nutzt?

Muss der Auftraggeber fürchten, dass der Ghostwriter am Ende doch öffentlich in Erscheinung tritt? Eher nicht. Ghostwriter sind daran gewöhnt, Bücher oder andere Texte zu verfassen, die am Ende nicht ihren Namen tragen. Ihre Leistung wird mit dem Honorar abgegolten. Teilweise wird darüber hinaus eine Beteiligung an den Umsatzerlösen vereinbart.

Außerdem gehen beide Parteien einen verbindlichen Vertrag ein. Bei einer Vertragsverletzung wird es für den Ghostwriter teuer wie im Fall von Heribert Schwan, dem heimlichen Biografen von Altkanzler Helmut Kohl.

Dieses Risiko wird im Normalfall kein professioneller Ghostwriter eingehen.

Zum einen fallen die Strafen bei Vertragsbruch extrem hoch aus. Zum anderen dürfte damit die Ghostwriting-Karriere vorüber sein. Niemand wird einen Auftrag an einen Ghostwriter vergeben, wenn er sich nicht hundertprozentig auf dessen Verschwiegenheit verlassen kann.

Wer sicher gehen möchte, sollte allerdings offen mit dem Einsatz von Ghostwritern umgehen. Warum? Wer sich heutzutage Ghostwriter leisten kann (zum Beispiel für die Erstellung eines Buchtextes), der wird von der Außenwelt als wohlhabend und erfolgreich wahrgenommen. Denn in der Regel haben nur Spitzenverdiener die nötigen Mittel, um regelmäßig Ghostwriter zu beauftragen.

Ist der Einsatz von Ghostwritern legal?

Ghostwriting ist eine vollkommen legale Dienstleistung. Das hat das Oberlandesgericht (OLG) in Frankfurt in einem Grundsatzurteil am 01.09.2009 (Aktenzeichen: 11 U 51/08) bestätigt.

Sonderfall akademische Ghostwriter

Ein Sonderfall stellt das akademische Ghostwriting dar. Zwar ist die Beauftragung eines Ghostwriters im akademischen Umfeld durchaus erlaubt.

Der Auftraggeber darf aber die durch einen Ghostwriter erstellte Bachelor-, Master- oder Doktorarbeit nicht unter seinem Namen einreichen.

Er darf den erstellten Text lediglich als Vorlage für seine eigene Studienarbeit verwenden. Sonst macht er sich strafbar. Die Grenzen zwischen Vorlage und Abwandlung sind allerdings nicht klar definiert. Es empfiehlt sich, mindestens 90 Prozent des vom Ghostwriter geschriebenen Textes anzupassen, wenn man sichergehen möchte.

Jede akademische Arbeit endet mit einer eidesstattlichen Erklärung. Mit seiner Unterschrift bestätigt der Studierende, die Arbeit eigenhändig verfasst und sämtliche Quellen korrekt angegeben zu haben.

Kommt heraus, dass stattdessen ein Ghostwriter seine Hand im Spiel hatte, kann der Studierende wegen einer falschen Versicherung an Eides statt zur Rechenschaft gezogen werden.

Das wird mit einem Bußgeld und eventuell mit der Exmatrikulation bestraft. Steht der Auftraggeber bereits in der Öffentlichkeit, ist mit einer irreparablen Rufschädigung zu rechnen.

Was ein akademischer Ghostwriter legal leisten darf

  • Er darf beim Erstellen der Gliederung unterstützen.
  • Als Ansprechpartner bei Zweifeln und Unsicherheit für Gespräche zur Verfügung stehen
  • Das Korrektorat übernehmen und Grammatik, Rechtschreibung und Zeichensetzung verbessern

Wann ein akademischer Ghostwriter hilfreich sein kann

  • Du musst während Deines Studiums arbeiten, um Deinen Lebensunterhalt zu sichern. Darum bleibt Dir nicht genug Zeit, tief genug in ein Thema einzutauchen und die Arbeit ohne Hilfe zu schreiben.
  • Dir fehlen wissenschaftliche Kenntnisse in Bezug auf Recherche, Zitierweise und die Entwicklung einer Struktur.
  • Du leidest unter Lese- und Rechtschreibschwäche oder ADHS. Darum gelingt es Dir nicht, einen langen Text niederzuschreiben.
  • Deutsch ist nicht Deine Muttersprache. Das Recherchieren fällt Dir schwer und das Formulieren von Inhalten gelingt bestenfalls holprig.
  • Du bist Dir unsicher, ob Du sämtliche relevante Quellen gefunden und sinnvoll integriert hast. Dir ist eine zweite Meinung wichtig. Darum suchst Du die Kooperation mit einem wissenschaftlichen Kollegen, der aber später nicht in Erscheinung treten soll.

Wer sind die klassischen Ghostwriter?

Klassische Ghostwriter für Reden, Sachbücher, Romane oder akademische Arbeiten sind professionelle Autoren.

Je nach Schwerpunkt haben diese Art von Schreibprofis einen journalistischen oder einen wissenschaftlichen Hintergrund.

Manche besitzen beides. Zusätzlich sind sie Experten in ihrem gewählten Metier.

Wer politisches Ghostwriting anbietet, besitzt in der Regel eine entsprechende fachliche Qualifikation.

Das kann ein erfolgreich absolviertes Studium der Politologie oder Germanistik sein. Vielleicht handelt es sich auch um Juristen.

Gagschreiber benötigen vor allem Sprachgefühl, Witz und Spontaneität. Wer fiktionales Ghostwriting übernimmt, verfügt meistens über eine umfangreiche literarische Bildung. Ghostwriter, die Autobiografien verfassen, besitzen neben fachlichen Kenntnissen ein besonderes Einfühlungsvermögen.

Bei Ghostwritern handelt es sich meistens um gebildete, vielseitig interessierte Menschen.

Ghostwriter müssen in der Lage sein, die Wünsche und Bedürfnisse ihrer Auftraggeber umzusetzen. Sichere Grammatik- und Rechtschreibkenntnisse werden vorausgesetzt.

Wie klassisches Ghostwriting funktioniert

Auftraggeber und Ghostwriter arbeiten eng zusammen. Inhalte und Einzelheiten müssen abgestimmt werden. Handelt es sich um Ghostwriting für einen fiktionalen Text, kann sich der Texter bestimmte Teile ausdenken, um Lücken zu schließen und eine in sich stimmige Geschichte zu erzählen.

Vor allem der literarische Stil des Ghostwriters ist entscheidend. Das Buch soll Leser berühren und sie in eine andere Welt mitnehmen.

Im Fall einer Autobiografie ist es hingegen weniger gewünscht, dass der Auftragsschreiber Leerstellen selbst füllt. Hier werden mehr Absprachen nötig sein. Bei einer Rede reicht es in den meisten Fällen aus, das Thema, die Struktur und die eigene Sichtweise vorzugeben, damit der Ghostwriter aktiv werden kann.

Beim Verfassen von komplexen Sachtexten ist unter Umständen eine dauerhafte und regelmäßige Zusammenarbeit zwischen Autor und Ghostwriter nötig.

Als Branchenfremder steht vor dem Schreibprozess für den Auftragsschreiber eine umfangreiche Recherche an.

Wann klassisches Ghostwriting Dir weiterhelfen kann

  • Du hast eine konkrete Idee für ein Buch, aber keine Zeit zum Schreiben.
  • Ideen sind zwar vorhanden, aber der rote Faden fehlt. Du brauchst also jemanden, der sich in Dich hineinfühlen und Deinen Roman für Dich schreiben kann.
  • Dir fehlen die Kenntnisse, wie man einen gelungenen Roman oder ein sinnvoll strukturiertes Sachbuch verfasst.
  • Du leidest unter einer Schreibblockade.
  • Ein Teil Deines Manuskripts ist bereits geschrieben. Aber Du kommst damit nicht weiter.

Wie Du den richtigen Ghostwriter findest: 6 wichtige Punkte

Der Ghostwriting-Markt ist von Anbietern überlaufen. Es ist nicht einfach, aus der Fülle der Möglichkeiten den richtigen Schreibpartner zu identifizieren. Selbst wenn Du unter „Ghostwriter Sachbuch“ suchst, findest Du unzählige Einträge.

Das allein sagt noch nichts darüber aus, ob diese Person Dir als Unternehmer bei einem Buchprojekt weiterhelfen kann.

Unter Sachbücher fallen nämlich nicht nur Business-Bücher, sondern auch Autobiografien, Reiseberichte und wissenschaftliche Texte.

Die Preise für klassisches Ghostwriting variieren. Verbindliche Richtlinien gibt es nicht. Ebenso fällt die Qualität der Schreibprofis sehr unterschiedlich aus.

Willst Du als Unternehmer einen Auftragsschreiber engagieren, sind folgende Punkte wichtig bei der Auswahl:

1. Beruflicher Hintergrund und Persönlichkeit des Ghostwriters

Literarische und künstlerisch angehauchte Menschen sind für Unternehmer in aller Regel als Schreibunterstützung keine geeigneten Partner. Du brauchst jemanden mit Verkaufskompetenz an Deiner Seite. Dazu sind ein Business-Hintergrund und Marketing-Erfahrungen wichtig.

Ist Dein Ghostwriter in diesen Dingen unerfahren, kann er keine geeignete Strategie für Dein Buch entwickeln und Dich später nicht beim Marketing unterstützen.

Das bedeutet, Du brauchst entweder ein größeres Team oder Du musst Dich selbst darum kümmern.

Das Suchen eines kompetenten Mitarbeiters kostet Zeit. Erledigst Du das Marketing selbst, verlierst Du ebenfalls wertvolle Zeit. Hinzu kommt: Je größer das Team, umso mehr Absprachen sind nötig. Auch das frisst Zeit.

Im Idealfall findest Du jemanden, der sämtliche Kenntnisse und Fähigkeiten mitbringt und Dir ein Komplettpaket aus Texterstellung, Publikation und Marketing anbietet.

2. Der Stil des Ghostwriters

Keine Frage, Du brauchst einen qualifizierten und kompetenten Schreibpartner. Trotzdem bietet dir ein Ghostwriter mit einem Doktortitel vermutlich nicht die richtige Unterstützung. Hochqualifizierte Akademiker sind durch ihre langjährige Tätigkeit an der Universität an wissenschaftliches Schreiben auf hohem Niveau gewöhnt.

Allerdings willst Du mit Deinem Angebot nicht nur eine winzig kleine Elite erreichen. Dir geht es um die Allgemeinheit. Um die breite Masse.

Ist ein Text zu schwer zu verstehen, wird er nicht gelesen. Im Sachbuch-Bereich und bei Ratgebern gilt: Komplexe Inhalte sollten so einfach wie möglich auf den Punkt gebracht werden. Genau das schaffen viele Akademiker nicht.

Die breite Masse muss verstehen können, worum es geht. Kann Dein Ghostwriter sich verständlich ausdrücken? Findet er die richtigen Worte, ohne dass Deine Botschaft zu banal erscheint?

Wenn Du Dein Buch als strategisches Business- und Marketing-Tool nutzen möchtest, musst Du Deine Leser an der richtigen Stelle abholen.

Dein Ghostwriter sollte in der Lage sein, klare Worte zu finden, die die Menschen erreichen. Er muss Begeisterung auslösen können.

Schließlich geht es bei Deinem Buch um den Aufbau einer gewissen Reichweite.

Dazu darf er nicht zu steif und sachlich schreiben. Sein Stil muss von Lebendigkeit und Bildhaftigkeit geprägt sein. Willst Du sicher sein, dass Dir das Ergebnis gefällt, bitte Deinen Ghostwriter vor eurer Zusammenarbeit um Leseproben.

Die Festlegung von Meilensteinen oder Etappenzielen ist ebenfalls eine gute Idee.

Das bedeutet, dass Du Dein Buch in Teillieferungen erhältst und bezahlst. Du siehst die Fortschritte, die Dein Buch macht. Gleichzeitig kannst Du die Qualität der Arbeit Deines Ghostwriters prüfen.

3. Die Arbeitsweise des Ghostwriters

Dein Ghostwriter muss Dich kennenlernen, denn er benötigt ausreichend Input.

Je mehr er über Dich und Dein Unternehmen weiß, desto besser gelingt das Ghostwriting.

Schließlich soll der Text Dir inhaltlich gerecht werden. Gleichzeitig sollte Deine individuelle Ausdrucksweise den Text durchdringen.

Hast Du Material, das Du dem Schreibprofi zur Verfügung stellen kannst? Gibt es eventuell ein erstes unfertiges Manuskript oder Tonaufnahmen? Ein kompetenter Ghostwriter sollte in der Lage sein, vorhandene Vorlagen in Dein Buch einfließen zu lassen.

Hast Du noch kein Material oder keine konkrete Vorstellung für Dein Buch, werden aller Wahrscheinlichkeit nach viele Stunden der Zusammenarbeit nötig sein.

Der von Dir ausgesuchte Dienstleister hat Fragen, Vorschläge und Ideen. Darüber müsst Ihr euch austauschen.

Damit aus Deinem Buchprojekt keine „unendliche Geschichte“ wird, solltest Du möglichst konkrete Absprachen treffen. Wie viel Zeit kannst Du investieren? Wann soll Dein Buch spätestens fertig gedruckt in Deinen Händen liegen?

4. Die Verkaufskompetenz des Ghostwriters

Rund 100.000 Neuerscheinungen kommen Jahr für Jahr allein in Deutschland auf den Markt.

Ohne kompetentes Marketing geht Dein Buch in dieser Masse unter.

Damit Du aus der Menge herausstichst und wahrgenommen wirst, brauchst Du nicht nur einen Ghostwriter mit Schreibfähigkeiten. Du brauchst jemanden, der weiß, wie man ein Buch effektiv am Markt positioniert.

5. Der Preis des Ghostwriters

Ghostwriting ist anspruchsvoll und kostet Geld. Die Bandbreite reicht von 5.000 € bis 500.000 €. Nach oben sind keine Grenzen gesetzt. Der Preis kann also durchaus höher ausfallen.

Etwa 30 % aller Sachbücher werden von Ghostwritern verfasst.

Zu den Preisen sind öffentlich kaum Informationen zu finden. Die Branche hält sich bedeckt. Die folgende Auflistung gibt Dir eine ungefähre Vorstellung von den Kosten und Leistungen:

Unteres Level: 2.000,- € bis 15.000,- €

Zu diesem Preis findest Du einen Ghostwriter, der solide Texte verfassen kann. Sein Stil ist allerdings austauschbar. Engagement oder selbständiges Mitdenken darfst Du bei diesem niedrigen Preisniveau nicht erwarten. Der Dienstleister erfüllt Deine Vorgaben, mehr aber auch nicht.

Das geringe Honorar zwingt Buchpartner in diesem Segment dazu, sehr schnell zu arbeiten. Das Buch muss zügig fertig werden, damit der Ghostwriter den nächsten Auftrag annehmen kann.

Dass Du damit einen Bestseller landest, ist unwahrscheinlich.

Zu erwarten ist eher ein belangloses Buch in mittelmäßigem Stil.

Mittleres Level: 35.000,- bis 80.000,- €

In diesem Preisbereich sind die meisten Ghostwriter aktiv. Das deutlich höhere Budget ermöglicht eine gründliche Recherche und die Erarbeitung einer sinnvollen Struktur. Erst dann geht der eigentliche Schreibprozess los.

Ghostwriter, die auf diesem Level tätig sind, denken mit, erarbeiten Inhalte ohne ständige Mithilfe und belästigen Dich nicht bei jeder Kleinigkeit mit Rückfragen.

High-End: 100.000,- € bis 1 Million €

Bekannte Ghostwriter auf Top-Niveau rufen Preise im High-End-Bereich auf.

Sie werden in der Regel von Verlagen oder Prominenten engagiert.

In ein einziges Buchprojekt investieren sie durchaus mehrere Jahre. Zusätzlich zu einem vereinbarten Fixbetrag erhalten Ghostwriter auf diesem Level eine prozentuale Beteiligung an den Verkaufserlösen. Teilweise werden sie zusammen mit den Autoren auf dem Cover genannt, wenn es sich um renommierte Persönlichkeiten handelt.

Probleme beim „klassischen“ Ghostwriting: Warum Unternehmer eine andere Lösung brauchen

1. Problem beim „klassischen“ Ghostwriting

Klassische Ghostwriter sind zwar Schreibprofis, sie kennen sich aber nicht mit der Materie Deines Buches aus. Vor dem Schreiben müssen sie Fakten und Informationen zu Deiner Branche recherchieren.

Allerdings merkt man, ob jemand über Expertenwissen verfügt oder sich im Schnellverfahren oberflächliche Kenntnisse angeeignet hat.

Den meisten Auftragsschreibern fehlen konkrete Erfahrungen im Unternehmensbereich.

Sie bringen in der Regel keine Kenntnisse in den Bereichen Marketing, Positionierung, Design oder Publikationsablauf mit. Das musst entweder Du beisteuern oder einen weiteren Dienstleister damit beauftragen.

2. Problem: beim „klassischen“ Ghostwriting

Es ist fraglich, ob Du einen Ghostwriter findest, der Deinen Stil nachbilden kann.

Schlimmstenfalls hört sich Dein Buch am Ende überhaupt nicht nach Dir an.

Es klingt nach jemand anderem. Damit in der Öffentlichkeit aufzutreten wird schwer für dich. Du wirst dich permanent unwohl fühlen, weil du es nicht selbst verfasst hast.

Somit kannst Du Dich mit deinem Buch nach außen hin auch nicht selbstbewusst als Autor präsentieren und Deine Botschaft glaubwürdig vertreten.

Das gesamte Projekt verfehlt also sein Ziel.

3. Problem: beim „klassischen“ Ghostwriting

Beim klassischen Ghostwriting kann sich der Schreibprozess über Monate oder sogar Jahre hinziehen. Vorab können klassische Ghostwriter nicht einschätzen, wie lange sie an Deinem Buch arbeiten werden.

Du brauchst unter Umständen einen langen Atem, bis Du Dein Buch endlich in den Händen hältst.

Die Bearbeitungszeit wirkt sich außerdem auf die zu erwartenden Kosten aus.

Klassisches Ghostwriting ist – wie oben beschrieben – nicht billig.

4. Problem: beim „klassischen“ Ghostwriting

Möglicherweise ist eine kontinuierliche Mitarbeit deinerseits erforderlich. Vielleicht musst Du ständig Fragen beantworten oder nebensächliche Details klären.

Besonders ein Ghostwriter aus dem Niedrigpreissegment wird nicht mehr als das Allernötigste an Arbeit in Dein Buchprojekt investieren.

Bei jeder aufkommenden Frage oder Unklarheit wird er sich an Dich wenden. Das kann sehr viel Zeit kosten.

5. Problem beim „klassischen“ Ghostwriting

Es gibt keine Garantie dafür, dass Dir das Endergebnis gefällt.

Bei der Beauftragung eines klassischen Ghostwriters gehst Du immer das Risiko ein, dass er Deinen Stil nicht trifft.

Vielleicht versteht er Inhalte falsch oder es gelingt ihm nicht, branchenrelevante Punkte glaubwürdig wie ein Insider darzustellen.

Bezahlen musst Du ihn trotzdem.

Auch wenn das Ergebnis nicht Deinen Vorstellungen entspricht.

6. Problem: beim „klassischen“ Ghostwriting

Beim klassischen Ghostwriting solltest du vorab genau klären, welche Rechte auf Dich übergehen.

Teilweise behält der Ghostwriter einige der Rechte oder verlangt eine Beteiligung an Verkaufshonoraren.

Möchtest Du den Buchtext anderweitig nutzen, um beispielsweise weitere Produkte wie Kurse, Keynote Vorträge, Workshops oder Vorträge zu erstellen? Dann achte darauf, diese Ideen vertraglich zu fixieren.

7. Problem: beim „klassischen“ Ghostwriting

Ein klassischer Ghostwriter kümmert sich ausschließlich um den Text. Er schreibt das Manuskript, womit seine Aufgabe erfüllt ist. Das Design, die Publikation und das Marketing muss zusätzlich organisiert und extra bezahlt werden.

Für Schauspieler, prominente Persönlichkeiten oder Privatpersonen mit einer Buchidee kann klassisches Ghostwriting das Richtige sein.

Du bist Unternehmer und möchtest Dein Buch zur Neukundengewinnung einsetzen oder Dich als Experte am Markt positionieren?

Dann brauchst Du jemanden, der sich mit den Themen Positionierung, Marketing und Strategie auskennt. Jemanden, der einen fundierten Business-Hintergrund mitbringt.

Wir bieten kein klassisches Ghostwriting, sondern eine einzigartige Methode an: Klicke hier und erfahre mehr darüber

Warum Du als Unternehmer unbedingt ein Buch veröffentlichen solltest

Du bietest Dienstleistungen als Coach, Consultant, Keynote Speaker oder freiberuflicher Akademiker an? Jeder Unternehmer profitiert von einem eigenen Buch. Unabhängig davon, in welcher Branche er tätig ist.

Ein eigenes Buch kann dich auf deinem Erfolgsweg enorm schnell voranbringen.

Buchautoren werden ernst genommen. Mit einer Buchveröffentlichung verschaffst du dir einen wertvollen Vorsprung gegenüber Deiner Konkurrenz.

Mit Deinem eigenen Buch machst potenzielle Klienten auf Dich aufmerksam.

Du informierst sie über Deine Leistungen und Deine Expertise, aber auch über Branchenmöglichkeiten und -risiken. Auf diese Weise gewinnst Du langfristig ihre Anerkennung und ihr Vertrauen. Deine Zielgruppe erkennt Dich als versierten Profi, der genau weiß, wovon er spricht.

Ein eigenes Buch wirkt wie ein Verstärker für Dein Business.

Nutze Dein Buch als schlaues Marketing-Tool, indem Du Dein Unternehmen, Deine Marke und Dich als Person präsentierst.

Die Vorteile eines eigenen Buches für Unternehmer

Eine Buchveröffentlichung macht Dich zu einer Person des öffentlichen Lebens. Als VIP erfährst Du Aufmerksamkeit und Anerkennung. Die Menschen vertrauen Dir.

Das hat weitreichende, positive Auswirkungen auf Dein Business:

  • Du etablierst Dich öffentlich als Experte und Autorität.
  • Die Medienwelt wird auf Dich und Dein Unternehmen aufmerksam.
  • Die Presse berichtet über Dich, was kostenlose Werbung für Dein Unternehmen bedeutet.
  • Ein eigenes Buch hilft Dir dabei, neue Kunden zu gewinnen, ohne nervenaufreibende Akquise.
  • Rezensenten veröffentlichen ihre Eindrücke und Gedanken in Buchbesprechungen. Dadurch wirbt Dein Buch zu jeder Tages- und Nachtzeit für Deine Dienstleistung oder Dein Produkt.
  • Leser kommen auf Dich zu, weil Dein Buch sie von Deinem Angebot überzeugt hat.
  • Du schärfst Dein Profil.
  • Als Berufsanfänger bekommst Du leichter „einen Fuß in die Tür“.
  • Mit einem Buch baust Du ein passives Einkommen auf.
  • Ein Buch stellt ein hervorragendes Geschenk für Partner und potentielle Kunden dar.
  • Dein Netzwerk vergrößert sich.

Warum Du Dein Buch als Unternehmer bei BUCHKODEX® schreiben lassen solltest

Anders als bei Belletristik geht es bei Sachbüchern von Unternehmern nicht nur um sprachliche Schönheit. Vielmehr soll Dein Business bestmöglich verkauft werden. Dafür brauchst Du einen Marketing-Experten.

Viele Ghostwriter sind zwar hervorragende Schreiber. Ihnen fehlt jedoch der Business-Hintergrund.

Du benötigst einen echten Kenner der Materie. Jemanden, der im Businessbereich fachlich versiert ist und außerdem weiß, wie Reichweite erzeugt wird.

Nicht ohne Grund spricht man von einem „Bestseller“ und nicht von einem „Bestwriter“.

Für wen der BUCHKODEX® das Richtige ist

  • Du hast tolle Ideen im Kopf und denkst schon lange darüber nach, diese in einem eigenen Buch festzuhalten.
  • Du bringst einige Erfahrungen und ein gewisses Know-how in Deinem Geschäftsbereich mit.
  • Das Schreiben eines Buches dauert Dir jedoch einfach zu lange.
  • Im arbeitsintensiven Alltag findest Du nicht genug Zeit für den aufwendigen Schreibprozess.
  • Schreiben gehört nicht zu Deinen Stärken.
  • Als Inhaltsprofi möchtest Du das Schreiben einem Textprofi überlassen.
  • Du hast nicht die Geduld, Deinen Text mehrfach umzuschreiben, zu überarbeiten und zu korrigieren, bis er „perfekt“ ist.
  • Du fürchtest den langwierigen Prozess einer Buchveröffentlichung: Erster Entwurf eines Manuskripts, Design, Lektorat, Publikation im Selbstverlag oder bei einem etablierten Buchverlag.
  • Der Designprozess schreckt Dich ab.

All das sind gute Gründe, den Schreib- und Publikationsprozess an BUCHKODEX® zu delegieren.

Wenn Du einen tollen Entwurf für einen Ziergarten im Kopf hättest, würdest Du auch nicht selbst zum Spaten greifen. Du würdest das Handwerkliche einem Profi überlassen.

Deine Vorteile, wenn Du BUCHKODEX® in Anspruch nimmst

Ein Buch selbst zu schreiben kostet enorm viel Zeit. Die meisten Unternehmer sind von Tagesgeschäft so stark eingenommen, dass ihnen diese Zeit schlichtweg fehlt.

Wer zum ersten Mal als Schriftsteller tätig wird, braucht Hunderte oder sogar Tausende von Stunden, bis das Buch veröffentlichungsreif ist.

Die meisten Unternehmer können nicht ohne Weiteres mehrere Monate frei nehmen, um in aller Ruhe ihr eigenes Buch zu verfassen. Dazu fehlt bei einem anspruchsvollen Kerngeschäft die Zeit.

Kannst Du Dir vorstellen, jeden Tag nach getaner Arbeit stundenlang am Computer zu sitzen und Deine Tastatur zu bemühen? Wie gut kann Dein Buch werden, wenn Du Dich todmüde Abend für Abend an den Rechner zwingst?

Ein Buch zu schreiben, ist eine Mammutaufgabe.

Viele fangen zwar motiviert mit dem Schreiben an. Wenn sich der Prozess allerdings über Monate oder Jahre zieht, wird das Durchhalten immer schwerer. Zahlreiche Buchprojekte verlaufen daher im Sand.

Mit dem Schreiben des Textes ist die Arbeit außerdem noch lange nicht getan.

Das Manuskript muss überarbeitet und korrigiert werden. Der Text braucht ein ansprechendes Layout. Vielleicht müssen ergänzende Grafiken oder Fotos erstellt werden. Du musst Dich um ein passendes Cover kümmern. Danach geht Dein Werk in Druck und kann veröffentlicht werden.

Damit Dein Buch ein Verkaufserfolg wird, brauchst Du einen Vertriebsprofi. Ohne Marketing wird niemand auf Dein Buch aufmerksam.

Die Veröffentlichung muss ein echter Knaller sein. Erst dann hast Du es geschafft und bist ein echter Buchautor. Der Weg dorthin ist lang. Ghostwriting kann Dich nur ein kleines Stück auf diesem Weg unterstützen. Mit der Erstellung des Textes endet die Dienstleistung.

Wenn Du mit BUCHKODEX® zusammenarbeitest, bekommst Du ein Rundum-Paket.

Wir unterstützen Dich bei der Erstellung Deiner Struktur und erarbeiten gemeinsam das Ziel hinter Deinem Buch und schließlich den gesamten Buchtext.

Du musst kein Wort selbst schreiben, sondern lediglich sprechen.

Wir kümmern uns außerdem um das Cover, den Druck, die Veröffentlichung und (auf Wunsch) das Marketing. Mit dem BUCHKODEX®-System sparst Du enorm Zeit und hältst am Ende ein authentisches Buch in der Hand. Alle Rechte an dem Buch gehören Dir.

Wer steht hinter BUCHKODEX®?

Bei BUCHKODEX® stehe ich, Artur Neumann, Dir als Experte zur Seite. Ich komme ursprünglich aus dem Marketing-Bereich und habe mein Handwerk von der Pike auf gelernt.

Bereits im Alter von 18 Jahren habe ich Online-Blogs aufgebaut. Heutzutage verzeichnen diese mehr als 100.000 Leser pro Monat.

Später war ich in einer der weltweit bekanntesten Werbeagenturen tätig und leitete internationale Projekte für Konzerne und mittelständische Unternehmen.

Mein Team und ich helfen Dir dabei, aus Deinem Buch einen Bestseller zu machen.

Warum BUCHKODEX® kein Ghostwriting ist

1. Im Gegensatz zum klassischen Ghostwriting ist das BUCHKODEX®-System planbar.

Unsere langjährige Erfahrung zeigt, dass Du ungefähr 12 Stunden Deiner Zeit investieren musst, bis Dein Manuskript fertig ist.

Im Falle von Korrektur- oder Änderungswünschen können im Nachhinein ein paar Stunden dazu kommen. Allerdings ist das selten der Fall. Die meisten unserer Kunden sind mit dem Ergebnis zufrieden.

2. Der Schreibprozess beim BUCHKODEX®-System ist transparent.

Beim klassischen Ghostwriting ist für Kunden nicht erkennbar, was der Ghostwriter wann und in welcher Zeit erledigt.

Wir haben den Schreib- und Bucherstellungsprozess systematisiert und in acht Bereiche aufgeteilt.

Das gibt Dir ein hohes Maß an Sicherheit und Kontrolle. Vor allem kannst Du daran genau sehen, wie lange und in welchem Bereich Deine Mitarbeit erforderlich ist.

  1. VISIONING (Positionierung und Buchidee) – Dein Aufwand ca. 2 Stunden
  2. STRUCTURING (Buchstruktur und Inhaltsdefinition) – Dein Aufwand ca. 3 Stunden
  3. INTERVIEWING (Ca. 3 lockere Gespräche, die aufgenommen werden) – Dein Aufwand ca. 3 Stunden
  4. WRITING (Schreiben des Buches) – Kein Aufwand für Dich
  5. FEEDBACK (Hier lesen wir gemeinsam das Buch und bauen Dein Feedback ein) – Optional (ca. 1–4 Stunden)
  6. LEKTORAT (Das Buch wird ein letztes Mal geprüft) – Kein Aufwand für Dich
  7. DESIGN (Wir orientieren uns an Deinen Vorlieben, Du musst nur noch freigeben) – Dein Aufwand ca. 1 Stunde
  8. PUBLISHING (Wir veröffentlichen das Buch, Du musst nichts weiter tun) – Kein Aufwand für Dich

Für diese 8 Schritte musst Du ungefähr 12 Stunden Deiner Zeit in Gesprächen mit uns investieren.

3. Das BUCHKODEX®-System ist kein Selbstzweck.

Im Gegensatz zum klassischen Ghostwriting geht es bei BUCHKODEX® nicht bloß darum, ein schön geschriebenes Buch auf den Markt zu bringen.

Wir haben ein konkretes Ziel: Dein Buch soll ein strategisches Business- und Marketing-Tool werden.

Es soll sich auch wirklich verkaufen und Dein Business voranbringen. Beim Strukturieren und Schreiben des Textes haben wir Deinen Erfolg vor Augen. Wir verdienen zwar nicht daran, dass Du als Autor durchstartest und einen enormen Businesszuwachs verzeichnest. Wenn Du allerdings am Ende zufrieden bist, erhöht das unsere Chance auf eine langfristige Zusammenarbeit und eine Weiterempfehlung.

Typischerweise schreibt jeder Kunde mit uns drei Bücher.

Wer einmal die Erfahrung gemacht hat, wie bequem und praktisch das BUCHKODEX®-System funktioniert, kommt immer wieder auf uns zu.

In den ersten 5 Monaten nach einer Buchveröffentlichung verdienen unsere Kunden durchschnittlich 320.000 €.

4. Das BUCHKODEX®-System führt zu authentischen Büchern.

Im Gegensatz zu klassischen Ghostwritern schreiben wir das Buch mit Dir zusammen. Du selbst formulierst die Inhalte in Deinen Worten. Wir bringen diese lediglich in eine ansprechende, gut lesbare Form. Dazu gehört, dass wir Halbsätze ergänzen, Wiederholungen entfernen und Lücken anfüllen.

Anders als beim klassischen Ghostwriting denken wir uns die Inhalte nicht komplett aus.

Auch eine umfangreiche Hintergrundrecherche ist meistens gar nicht nötig. Wir befragen Dich im Interviewing so ausgiebig, bis sämtliche Fragen geklärt und alle Unklarheiten beseitigt sind. Schließlich haben wir mit Dir Zugriff auf einen kompetenten Branchenkenner.

Keine Angst: Es handelt sich nicht um ein Verhör. Vielmehr entwickelt sich das Interview zu einem spannenden Gespräch, bei dem Du als Experte zu Wort kommst. Daraus entsteht ein Text, in dem Du Dich sowohl inhaltlich als auch stilistisch wiederfindest: Dein Wissen, Deine Expertise, Dein Buch – unverkennbar Dein Werk.

5. Das BUCHKODEX®-System ist ein Komplettpaket.

Unsere Arbeit endet nicht mit dem Erstellen des Manuskripts, wie es beim klassischen Ghostwriting der Fall ist.

Wir kümmern uns um das Layout, übernehmen das Design und die Publikation Deines Buches.

Die gesamte Bucherstellung findet aus einer Hand statt.

Du hast nur einen Ansprechpartner und bist nicht gezwungen, ein größeres Team zu managen.

6. Das BUCHKODEX®-System ist preiswerter als klassisches Ghostwriting.

Obwohl BUCHKODEX® zusätzlich zur Texterstellung das Design und die Veröffentlichung Deines Buches übernimmt, sind wir günstiger als ein klassischer Ghostwriter.

Das gelingt uns, weil wir mit System an die Buchproduktion herangehen.

Außerdem entfällt die zeitraubende Recherche. Als Ideenlieferant für Informationen und interessante Geschichten nutzen wir ausschließlich Dich als Quelle.

Aus diesem Grund ist BUCHKODEX® ideal für Unternehmer und Experten, die etwas zu sagen haben.

Wir definieren zu Beginn unserer Zusammenarbeit Meilensteine. Bei jeder Teillieferung kannst Du die Fortschritte mitverfolgen und Dich von der kontinuierlichen Qualität unserer Arbeit überzeugen.

7. Bei BUCHKODEX® gehören sämtliche Rechte am Buch Dir.

Bei uns zahlst Du den vereinbarten Servicebeitrag und bekommst uneingeschränkt sämtliche Nutzungsrechte und das Urheberrecht. Wir verdienen nicht an Deinen Buchverkäufen mit.

Du entscheidest selbst, wie Du Dein Buch darüber hinaus nutzt. Vielleicht für Vorträge, Workshops, Präsentationen oder als Filmvorlage. Was auch immer Du planst, alles ist möglich.

Wir haben Dir zwar geholfen, Deine Gedanken in eine präsentable Form zu bringen, die Inhalte gehören jedoch uneingeschränkt Dir.

Anders als beim klassischen Ghostwriting liefern wir keinen kreativen, frei ausgedachten Input.

Du allein bist der Autor und kannst stolz hinter Deinem Werk stehen.

Selbst schreiben, Ghostwriting oder BUCHKODEX®?

Du siehst, es gibt mehrere Möglichkeiten, zu einem eigenen Buch zu kommen:

Du hast nur wenig Budget zur Verfügung, dafür aber viel freie Zeit? Dann solltest Du Dein Buch selbst schreiben. Hilfreiche Tipps und Anregungen bekommst Du in diesem Beitrag.

Gehörst Du hingegen zu den vielbeschäftigten Unternehmern und Experten, ist der BUCHKODEX®-Service vermutlich die richtige Lösung für Dich. Du investierst nur 12 Stunden Deiner Zeit. Daraus entsteht ein Buch, das Deinen Namen trägt. Es gibt Dein Expertenwissen und Deine individuelle Ausdrucksweise wieder.

Während Dein Werk „wächst“, kannst Du Dich um Dein Kerngeschäft kümmern.

Wenn Du Dein Buch mit uns schreiben willst, hast Du einen kompetenten Partner an Deiner Seite.

Wir unterstützen Dich von der ersten Idee bis zum fertigen Buch.

Kunden von BUCHKODEX® haben mit ihren Büchern über 523.245 neue Kunden gewonnen und Millionenbeträge verdient.

Die Wirkung einer eigenen Publikation auf Expertenniveau ist immens. Auch Dein Business wird davon profitieren.

Du möchtest Dein Buch von uns schreiben lassen und mehr über BUCHKODEX® erfahren? Dann trage Dich hier für ein kostenloses Beratungsgespräch ein.

Wir melden uns innerhalb von 24 Stunden bei Dir. Du gehst keinerlei Verpflichtung ein. Das Gespräch ist absolut unverbindlich und gratis.

Gratis Report enthüllt: Wie Du in 12 Stunden ein Buch schreibst und damit über 100.000 € Umsatz erzielst – in JEDER Branche!


Oder hier kaufen