neukundengewinnung bild

Neukundengewinnung in 10 Schritten: Strategien nach 3 Millionen € Umsatz

Neukundengewinnung zählt zu den wichtigsten Aufgaben eines Unternehmers. Denn ohne Kunden verkaufst Du keine Produkte oder Dienstleistungen und generierst auch keine Umsätze.

Es existieren diverse Ideen und Strategien zu diesem Thema. Zahlreiche Artikel und Seminare beschäftigen sich mit der Neukundengewinnung. Kurzum: Es ist ein riesen Thema und sollte in jedem Business an erster Stelle stehen.

Gratis Report enthüllt: Wie Du in 12 Stunden ein Buch schreibst und damit über 100.000 € Umsatz erzielst – in JEDER Branche!


Oder hier kaufen

Mit den meisten Strategien werden jedoch nur kurzfristig Gewinne erzielt. Was vielen Unternehmern fehlt, ist eine wirklich nachhaltige, solide und praxisorientierte Vorgehensweise.

In diesem Artikel zeige ich Dir das BUCHKODEX®-Marketing-System – eine praxiserprobte Strategie, mit der wir unseren Kunden dabei geholfen haben, über 350.000 neue Kunden zu gewinnen und mehrere Millionen Umsatz zu erwirtschaften.

Unsere Strategie lässt sich auf jedes Business und jede Branche übertragen. Sie funktioniert immer.

Normalerweise lassen Marketing-Coaches sich das Wissen aus diesem Artikel teuer bezahlen. Doch ich möchte Dir extremen Mehrwert bieten und teile deshalb das Wissen kostenlos mit Dir.

Ich empfehle Dir, alle 10 Schritte dieses Artikel zu lesen, damit Du die Zusammenhänge der Neukundengewinnung verstehst.

Lerne die besten Wege der Neukundengewinnung kennen und steigere Deine Umsätze langfristig. Legen wir los …

Neukundengewinnung Schritt 1: Kundenprofil erstellen

Folgende Fragen solltest Du Dir vorab stellen:

  • Welches Problem löst Du für Deine Kunden?
  • Welche Kunden willst Du ansprechen?
  • Was wollen Deine Kunden erreichen?
  • Was für ein Typ Mensch ist Dein Traumkunde?
  • Wieviel Geld haben Deine Kunden typischerweise zur Verfügung?

Erstelle zunächst ein genaues Kundenprofil. Nur so kannst Du auch wirklich eine geeignete Strategie zur Neukundengewinnung entwickeln. Denn jeder Kunde hat andere Ansprüche und verfolgt andere Ziele. Auch die Branche muss in die Analyse mit einbezogen werden.

Diesen wichtigen Schritt nehmen leider viele Unternehmer nicht ernst genug. Manchmal ist ihnen auch nicht klar, worum es bei der Erstellung eines Kundenprofils überhaupt geht. Nimm Dir daher ausreichend Zeit, um ein detailliertes Profil zu erstellen.

Je mehr Erfahrungen Du in der Neukundengewinnung sammelst, umso stärker kannst Du das Profil mit der Zeit noch verfeinern und schärfen. Und damit wirst Du zum Kundenmagnet.

Neukundengewinnung Schritt 2: Verkaufsseite aufbauen

Du kennst nun Deine Kunden. Damit hast Du den ersten Baustein gelegt. Im zweiten Schritt geht es darum, Deine Stärken bzw. die Deines Produkts herauszuarbeiten.

Diese Analyse brauchst Du für die Erstellung einer überzeugenden Verkaufsseite. Deine Kunden müssen Dich einschätzen können, bevor sie Dein Produkt kaufen oder Deine Dienstleistung in Anspruch nehmen.

Erschaffe eine Webseite mit einem Handlungsaufruf (Call-to-Action). Halte die Hürde für den Kunden aber so klein wie möglich. Der Website-Besucher kennt Dich noch nicht richtig und möchte erst einmal Vertrauen aufbauen.

Beispiele für einen Call-to-Action:

Beschränke Dich bei dem „Kaufen“-Button auf ein kleineres, günstiges Produkt bis zu einem Warenwert von 50 Euro.

Alles, was preislich darüber hinaus geht, werden neue Kunden mit Vorsicht genießen. Teurere Produkte werden nur Menschen kaufen, die Dich bereits kennen und Dir vertrauen – vor allem im Internet ist die Hemmschwelle größer.

Erstelle also eine qualifizierte und ansprechende Verkaufsseite. Nimm Dir Zeit, um überzeugende Texte zu verfassen.

Stell Dir dafür einfach vor, Du wärst der Kunde.

Versetze Dich in seine Lage. Er sollte Deine Website betrachten, die Texte lesen und gleich begeistert sein.

Du hast nur wenig Zeit, den Kunden einzufangen und auf Deiner Seite zu halten. Er muss schnell das Gefühl bekommen, endlich das gefunden zu haben, wonach er schon ewig sucht.

Nenne die Vorteile Deines Produkts und zeige dem Kunden die Lösung für sein Problem.

Neukundengewinnung Schritt 3: Biete nur das an, was Du garantieren kannst

Du solltest Dir völlig sicher sein, dass Du Dein Versprechen auch halten kannst. Wenn Du etwas anbietest, musst Du auch den Erfolg garantieren können. Sonst entsteht mit der Zeit ein Boomerang-Effekt in Form von unzufriedenen Kunden und Umsatzeinbußen.

Gerade im Dienstleistungsbereich ist es wichtig, den Kunden einen enormen Mehrwert zu bieten.

Du hebst Dich nur dann von der Konkurrenz ab, wenn Du etwas verkaufst, das greifbar und leicht verständlich ist.

Angenommen, Du arbeitest als Mental-Coach. Wenn Du versuchst, aus allem ein Geheimnis zu machen und Dich deshalb sehr vage verkaufst, wirst Du die Menschen nur schwer in Deinen Bann ziehen.

Stattdessen solltest Du konkret aufzeigen, was genau Du Deinen Kunden bietest.

Zum Beispiel wie Du dem gestressten Projektleiter dabei hilfst, endlich wieder die Nächte durchzuschlafen.

Jeder Webseitenbesucher bzw. potenzielle Kunde weiß sofort, was Du meinst – Deine Message ist deutlich greifbarer und klarer.

Am besten zeigst Du auf Deiner Verkaufsseite auch, dass Du ein spezielles System entwickelt hast. Du sollst es natürlich nicht detailliert beschreiben und alles offenlegen. Führe es grob auf und zeige, dass es existiert und funktioniert.

Erkläre die Bausteine Deines Systems und wie Du diese nutzt, um eine Lösung herbeizuführen.

Stelle einen Bezug zu Deinem Versprechen her. Deine Kunden müssen wissen, dass Du ihnen auch wirklich helfen kannst. Sei es durch eine individuelle Dienstleistung oder durch ein besonderes Produkt.

Auf diese Weise baust Du Vertrauen auf – auch zu den Menschen, die Dir persönlich noch nie gegenüberstanden und Dich nur anhand deines Webauftritts beurteilen können.

Neukundengewinnung Schritt 4: Für welches Problem suchen Deine Kunden eine Lösung?

Überlege Dir genau, mit welchem Problem Deine Kunden sich beschäftigen.

Versuche zu verstehen, in welchem mentalen Zustand sie sich befinden bzw. an welchem Punkt in ihrem Leben oder ihrer beruflichen Laufbahn sie aktuell stehen.

Was muss passieren, damit sie sich zum Kauf entscheiden?

Ein Beispiel: Als Agentur bietest Du eine bestimmte Dienstleistung an. Viele potenzielle Kunden fragen sich vielleicht, wie sie eine geeignete Agentur finden und worauf sie bei der Wahl achten sollten.

Wie können Kunden die guten von den schlechten Anbietern unterscheiden?

Das sind typische Überlegungen, die Deine Kunden durchlaufen, bevor sie jemanden beauftragen.

Löse die Fragezeichen und Ängste in den Köpfen Deiner Kunden.

Oder nehmen wir an, Du führst eine Personalberatungsfirma. Versetze Dich in die Lage eines Unternehmens und finde heraus, welche Informationen bei der Entscheidungsfindung eine übergeordnete Rolle spielen.

Du musst den Nerv treffen und die Sorge vor der falschen Entscheidung reduzieren. An diesem Punkt erreichst Du Deine Kunden.

Neukundengewinnung Schritt 5: Füttere Deine Kunden mit kostenlosem Know-how

Erstelle Informationen zum jeweiligen Produkt- oder Dienstleistungs-Thema und gib potenziellen Kunden die Chance, Antworten auf ihre Fragen zu bekommen.

Die Informationen sollten exakt zu den Fragen passen, die der Kunde sich stellt. Du bündelst die Antworten in einem Informationspaket, einem E-Book oder einem physischen Buch.

Falls Du Dir den Schreibprozess nicht zutraust oder Dir schlichtweg die Zeit fehlt, unterstützen wir Dich bei der Erstellung und Veröffentlichung Deines eigenen Buches. Du investierst dafür nur ca. 12 Stunden. Hier erfährst Du mehr über unser einzigartiges Bestseller-System.

Die Informationen solltest Du nur den Kunden geben, die ihre E-Mail-Adresse oder Kontaktdaten hinterlassen.

Jemand, der Dein Informationspaket oder E-Book herunterlädt, hat sehr wahrscheinlich Interesse und steht kurz vor einer Kaufentscheidung.

Jetzt muss ihm nur noch klar werden, dass DEIN Angebot das richtige ist.

Als Personalvermittlungsfirma könntest Du zum Beispiel ein E-Book in Richtung: „Wie Sie die beste Personalvermittlungs-Agentur für Ihr Unternehmen finden und sich vor unseriösen Angeboten schützen“ schreiben und es im Gegenzug für die Kontaktdaten verschenken.

Auf diese Weise kannst Du neue Leads und Kontaktdaten von Kunden erhalten.

Neukundengewinnung Schritt 6: Welche Plattformen nutzen Deine Traumkunden?

Finde jetzt heraus, über welche Kanäle Du Deine Traumkunden am besten erreichst:

  • In welcher Branche bist Du tätig?
  • Welche Branchenmagazine oder Websites schätzen Deine Kunden?
  • Mit welchen Themen setzen Deine Kunden sich auseinander?

Möchtest Du beispielsweise Kunden aus der Finanzbranche ansprechen, kommen Magazine zum Thema Finanzen, Wirtschaft und Bankenwesen in Frage. Aber auch Veranstaltungen oder Facebook-Seiten, die sich mit dieser Materie beschäftigen.

Erstelle hierzu eine Liste von Internetportalen, Magazinen, Social-Media-Kanälen, Blogs, Reichweiten-Medien usw., die Deine Kunden regelmäßig nutzen.

Nachdem Du einen Auswahl geeigneter Plattformen vorliegen hast, kommt der nächste Schritt:

Mache auf Dich aufmerksam.

Neukundengewinnung Schritt 7: (Kostenlose) Werbung

Alle diese Plattformen aus Schritt 6 lassen sich auf unterschiedliche Weise nutzen. Auf einigen schaltest Du gezielte Werbung. Auf anderen bietet sich die Veröffentlichung eines kostenlosen Gastartikels oder eine Kooperation mit der Website an. Egal, wofür Du Dich entscheidest: Die Menschen müssen in irgendeiner Form auf Dich aufmerksam werden.

Werbung schalten

Schalte Werbung auf entsprechenden Websites und in sozialen Medien wie Facebook. Der Werbetext sollte nicht allgemein klingen, sondern sehr speziell sein.

Du brauchst einen klaren Grund dafür, warum die Leser sich das kostenlose Buch im Gegenzug für ihre E-Mail-Adresse herunterladen sollten.

Gastartikel schreiben

Ein Gastartikel lohnt sich immer. Denn Du lieferst du den Lesern kostenlose Informationen zum gewünschten Thema. Gleichzeitig wirst Du als erfahrener Experte wahrgenommen.

Am Ende des Artikels gibst du den Lesern die Möglichkeit, Dein Buch herunterzuladen. Wenn der Artikel ihnen gefallen hat, werden sie das Angebot logischerweise annehmen.

Neukundengewinnung Schritt 8: Verlinke im Buch/E-Book auf Deine Angebots-Landingpage

Der Leser erhält in Deinem Buch die gewünschten Informationen und lernt Dich bzw. Deine Arbeitsweise grob kennen.

Ein Buch ist Deine Chance, Dich und Dein Wissen glaubhaft zu präsentieren. Deshalb solltest Du an verschiedenen, geeigneten Stellen auf Deine Angebotsseite verlinken.

Das E-Book oder Buch übernimmt sozusagen die Funktion eines Appetizers.

Wenn Du Produkte oder Dienstleistungen anbietest, ist es ratsam, Deine Startseite als Verkaufsseite zu nutzen, weil der Link leichter ist.

Mit dieser Strategie profitierst Du doppelt. Du sammelst nicht nur E-Mail Adressen oder andere Kontaktdaten potenzieller Kunden, sondern bietest Kunden auch die Möglichkeit, sich besser zu informieren. Im besten Fall sind sie von den Inhalten Deines Buches so überzeugt, dass sie „endlich starten“ wollen.

Im Leseverlauf werden sie früher oder später ganz automatisch den Link anklicken und auf Deine Verkaufsseite gelangen.

Wenn das passiert, bestehen gute Chancen für eine Kaufentscheidung. Vielleicht versenden sie auch erst einmal eine Kontaktanfrage – Deine Möglichkeit, in einen persönlichen Dialog zu treten.

Neukundengewinnung Schritt 9: Halte Deine Kunden auf dem Laufenden

Ergänzend dazu musst Du Deine Kunden regelmäßig auf dem Laufenden halten. Schicke ihnen regelmäßig wichtige Informationen und Updates.

Zeige ihnen Deine Erfolge, Deine Case-Studies und wie Du mit Kunden zusammen arbeitest (eventuell auch mit welchen namhaften Kunden). Versorge sie mit Industrietrends, Zukunftsaussichten usw.

Es geht vor allem darum, den Kunden klar zu machen, dass DU der richtige Ansprechpartner bist.

Du weißt genau, was Du tust und bist ein echter Experte auf Deinem Gebiet. Das verdeutlichst Du, indem Du wertvolles Wissen und Erfahrungen an sie weitergibst.

Neukundengewinnung Schritt 10: Nutze Retargeting

Alle Menschen, die Deine Werbung oder Deinen Blogartikel gesehen haben, solltest Du über das sogenannte Retargeting (oder Remarketing) auf Deine Verkaufsseite lenken.

Vorteile des Retargeting

Du kannst Deine Website mit einem sogenannten Facebook- oder Google-Pixel versehen. Dadurch sind alle Besucher gewissermaßen markiert. Das bedeutet, ausgewählte Besucher sehen Deine Werbung zu einem späteren Zeitpunkt erneut (wenn Du willst).

Das kostet Dich wirklich nicht viel, hat aber einen enormen Effekt. Ein Budget von ein bis zwei Euro am Tag reichen bereits aus, um eine gute Quote zu erzielen.

Auf diese Weise fängst Du auch Menschen ein, die Deinen Blogartikel zum Beispiel länger als eine Minute gelesen haben, jedoch nicht auf den Link zu Deiner Verkaufsseite geklickt haben.

Durch die Retargeting-Ads (oder Remarketing-Werbung, kurz RMA) bringst Du Dich noch einmal in Erinnerung.

Vielleicht hat jemand Deinen Blogartikel interessiert gelesen, hatte aber anschließend keine Zeit mehr, Deine Verkaufsseite zu besuchen.

Einige Tage später findet er den Artikel nicht mehr wieder.

Normalerweise würde Dir dieser potenzielle Kunde nun verloren gehen. Jetzt wird er aber erneut auf Dich aufmerksam, zum Beispiel durch eine kurze und prägnante Anzeige, wie

„Brauchen Sie noch konkrete Unterstützung bei der Lösung Ihres Problems/bei der Umsetzung?“

Für diese einfache, aber wirksame Werbung musst Du nicht besonders kreativ sein. Eine direkte Ansprache ist viel angemessener.

Das bewährte BUCHKODEX®-Marketing-System zur Neukundengewinnung

Diese 10 simplen, aber effektiven Schritte unseres BUCHKODEX®-Marketing-Systems zur Neukundengewinnung lassen sich auf jede Branche übertragen.

Wir selbst wenden diese Strategie sehr erfolgreich bei der Zusammenarbeit mit unseren Kunden an.

Du hast Fragen zum Thema Neukundengewinnung oder brauchst Unterstützung? Dann wende Dich gerne an uns.

→ Trage Dich hier für ein kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch ein.

Alternativ kannst Du Dir auch unser kostenloses E-Book „Autor in 12 Stunden“ herunterladen, in dem wir viele Tricks und Tipps enthüllen.

Gratis Report enthüllt: Wie Du in 12 Stunden ein Buch schreibst und damit über 100.000 € Umsatz erzielst – in JEDER Branche!


Oder hier kaufen