ruf-verbessern-schlechten-ruf-loswerden-bild

Ruf verbessern und schlechten Ruf loswerden (Reputationsmanagement)

Ein Konkurrent greift Dich öffentlich an und hetzt gegen dich? Mit den Strategien aus diesem Beitrag kannst Du Deinen Ruf verbessern und Deinen schlechten Ruf loswerden.

Manche Unternehmer haben das Pech, ins Visier von Menschen zu geraten, die ihnen ihren Erfolg nicht gönnen. Auch gibt es immer wieder Konkurrenten und „Trolle“, deren einzige Lebensaufgabe darin besteht, einen Unternehmer schlecht zu reden und Gerüchte in die Welt zu setzen.

Meistens sind diese schlichtweg falsch, schaden der Reputation und dem Image eines Unternehmens jedoch enorm. Und zwar innerhalb kürzester Zeit. Manchmal bevor man die Ursache überhaupt wahrnimmt.

Gratis Report enthüllt: Wie Du in 12 Stunden Bestseller-Autor wirst und über 100.000 € verdienst – in jeder Branche!


Oder hier kaufen


Ein schlechter Ruf kann dazu führen,

  • dass Du als Unternehmer plötzlich keine neuen Kunden oder Aufträge gewinnst und sogar bestehende Kunden verlierst,
  • dass Dir ein langfristiger Schaden entsteht,
  • dass Du keine Kredite oder Finanzierungen von Banken bekommst und
  • es insgesamt einfach schwieriger für Dich ist, im ohnehin herausfordernden Unternehmeralltag erfolgreich zu sein bzw. zu bleiben.

Aus diesem Grund ist es wichtig, die eigene Reputation zu pflegen, sprich Reputationsmanagement zu betreiben. Man sollte selbst Inhalte veröffentlichen, die zeigen, wie man denkt, wie man handelt und welche Moral bzw. Werte man vertritt.

Denn nur dadurch erschaffst Du vielfältige Inhalte und Botschaften, die Deine Kunden wahrnehmen können. Auf diese Weise kriegen sie ein diversifiziertes Bild von Deinem Unternehmen, das wirklich alle Facetten beleuchtet.

Einer der besten Wege, um die eigene Reputation zu beeinflussen, ist die Veröffentlichung eines eigenen Buches.

Denn ein Buch gilt in unserer Gesellschaft noch immer als starker Indikator für einen Experten. Es ist der stärkste Indikator überhaupt.

Wer in der Lage ist, ein eigenes Buch zu veröffentlichen, kennt sich mit seinem Thema aus – er weiß, wovon er spricht. Einem Buchautor gibt man automatisch einen gewissen Vertrauensvorschuss.

Diese Meinung vertritt unsere Gesellschaft und deshalb ist ein Buch ein so starkes Reputationsmanagement-Tool, mit dem Du Deinen Ruf verbessern und Deinen schlechten Ruf loswerden kannst.

Wenn Du Dein Buch veröffentlichen willst, solltest Du folgende Punkte bedenken:

1. Bist Du schon erfolgreicher Autor oder nicht?

Kannst Du sehr gut schreiben und willst Du Deine Zeit investieren, um ein komplettes Buch selbst zu schreiben?

Oder macht es mehr Sinn, jemanden mit der Erstellung Deines Buches zu beauftragen?

Hier erfährst Du, wann es Sinn macht, Dein Buch selbst zu schreiben oder wann Du es besser schreiben lassen solltest.

2. Du solltest die Inhalte aus Deinem Buch nicht alleine stehen lassen, sondern sie auch über Online-Kanäle streuen.

Ergänzend zu Deinem Buch ist es sinnvoll, einen eigenen Blog oder eine andere eigene Plattform zu starten, auf der Du Teile deines Buches und andere Inhalte veröffentlichst.

Denn wenn Du Dir schon mal die Arbeit machst, ein ganzes Buch zu schreiben, kannst Du die Inhalte auch gleich mehrfach verwerten. Außerdem wirst Du so über die Google-Suche viel besser gefunden.

Wenn Menschen nach einem Unternehmen, einer Dienstleistung, einem Produkt oder nach einem bestimmten Thema suchen, finden sie Deine Beiträge und natürlich auch Dein Buch schneller . Zudem werden sie auf Dein Unternehmen aufmerksam.

Der Vorteil: Du bestimmst die Inhalte, die gefunden werden und stärkst dadurch Deinen guten Ruf.

Darüber hinaus solltest Du die Buchinhalte, die Du auf Deinem Blog teilst, mit anderen Inhalten mischen.

Zum Beispiel:

  • Zeige den Menschen, wo Du gerade bist, was Du zur Zeit machst und was in Deinem Unternehmen passiert.
  • Veröffentliche Bilder von Mitarbeitern oder neuen Projekten.
  • Verschaffe den Menschen Einblicke in Deine Unternehmerwelt – erstelle ganz einfach ein positives Profil Deines Unternehmens.

Dabei hilft Dir ein Buch besonders, da Du bereits einen super Content hast, den Du später immer wieder nutzen kannst.

3. Gehe gezielt gegen Deine „Feinde“ vor.

Wenn Du erfährst, dass Menschen Deinem Unternehmen gezielt schaden wollen, indem sie falsche Inhalte oder schlechte Meinungen über Dich veröffentlichen, solltest Du Deine Inhalte gezielt auf diese Falschmeldungen optimieren.

Und zwar indem Du wiederrum Inhalte veröffentlichst, die ähnliche Themen aufgreifen und den Falschmeldungen entgegenwirken bzw. diese richtig stellen. Diese Maßnahme ist sehr wichtig.

Denn als erfolgreicher und seriöser Unternehmer hast Du einen großen Vorteil gegenüber Deinen Angreifern: Du verfügst über deutlich mehr Ressourcen.

Diese enorme Stärke kannst Du für Dich nutzen. Sie hilft Dir dabei, Deine Feinde zu besiegen und Angriffe abzuwehren. Dafür braucht man im ersten Schritt eine gute Analyse und im zweiten Schritt die richtige Content-Strategie.

4. Suche Dir rechtliche Unterstützung.

In vielen Fällen sind sich die Leute, die einem Unternehmen schaden wollen, gar nicht bewusst, dass sie sich auf sehr „dünnem Eis“ bewegen: Sie handeln nämlich rechtlich nicht konform bzw. illegal.

Wenn Du mit einem Anwalt darüber sprichst, wird dieser Dir zeigen, bis zu welcher Grenze Dein Angreifer überhaupt legal handelt. Durch rechtliche Mittel wie beispielsweise eine Abmahnung kann ein Anwalt gegen diese Leute vorgehen und ihnen verbieten, irreführende Inhalte zu veröffentlichen.

Diese Hilfe sollte man auf jeden Fall in Anspruch nehmen, wenn man merkt, dass gewisse Grenzen überschritten werden, die Deinem Unternehmen wirklich nachhaltig schaden könnten.

Fazit: Das beste Tool, um seinen Ruf zu verbessen und seinen schlechten Ruf luszuwerden, ist ein Buch.

Wenn Du mehr darüber erfahren möchtest, wie Du mit einem Buch und den richtigen Inhalten Dein Image aufbessern kannst, solltest Du Dich hier für ein kostenfreies Erstgespräch eintragen.

Wir melden uns innerhalb von 24 Stunden bei Dir und erzählen Dir gerne, wie wir unseren Kunden dabei helfen, ihr Image wieder aufzubauen.

Gratis Report enthüllt: Wie Du in 12 Stunden Bestseller-Autor wirst und über 100.000 € verdienst – in jeder Branche!


Oder hier kaufen