kein-verlag-finden-bild

Verlag finden: Warum Du KEINEN traditionellen Verlag für Dein Buch brauchst

Viele Unternehmer und Experten wollen ein Buch veröffentlichen, aber finden einfach keinen Verlag. Aus diesem Grund geben viele ihr Buchprojekt früher oder später auf. Geht es Dir auch so?

Wenn Du verstehst, was ein Verlag macht, warum es überhaupt traditionelle Verlage gibt und welche Vor- und Nachteile sich bei einer Buchveröffentlichung in einem Verlag für Dich ergeben, wirst Du vielleicht komplett umdenken.

Vielleicht wartest Du dann nicht mehr darauf, von einem traditionellen Verlag angenommen zu werden, sondern nimmst Deine Zukunft selbst in die Hand.

Ich möchte Dir kurz zeigen, wann sich ein traditioneller Verlag lohnt und wann Du wahrscheinlich keinen brauchst.

Gratis Report enthüllt: Wie Du in 12 Stunden Bestseller-Autor wirst und über 100.000 € verdienst – in jeder Branche!


Oder hier kaufen

Was ist ein traditioneller Verlag eigentlich?

Wenn man es genau nimmt, ist ein traditioneller Verlag eine Art Venture-Capitalist, also ein Risikokapitalgeber, für Buchideen. Er besteht normalerweise aus einer Gruppe von Menschen, die Dir dabei helfen, Deine Buchidee in ein fertiges Buch zu verwandeln.

Die Mitarbeiter investieren ihre Zeit, ihre Fähigkeiten und ihr Kapital in die Produktion und den Vertrieb Deines Buches.

Zu einer Buchveröffentlichung gehören zum Beispiel das Lektorat, das Buchdesign und die Buchproduktion, aber auch das entsprechende Fachwissen in Bezug auf Distribution sowie der Kontakt zu Logistikpartnern.

Im Gegenzug bekommt der traditionelle Verlag den Großteil Deines Umsatzes, einen Teil der Buchrechte und somit auch die Kontrolle über Deine Zukunft.

Die Nachteile der Buchveröffentlichung in einem traditionellen Verlag

Für seine Arbeit beansprucht der traditionelle Verlag einen extrem hohen Anteil Deiner Buchhonorare.

Im Ratgeberbereich zum Beispiel sind 90 bis 95 Prozent üblich. Das heißt, Du als Autor bekommst gerade einmal 5 bis maximal 10 Prozent.

In der Realität pendelt sich Dein Anteil eher bei 5 bis 7 Prozent der Einnahmen ein. Der traditionelle Verlag behält den Rest. Und zwar so lange, wie Dein Buch existiert.

Wenn Dein Buch sich häufig verkauft und zum Bestseller entwickelt, verlierst Du einen gigantischen Betrag an den traditionellen Verlag. Das ist ein Nachteil, den Du Dir bewusst machen solltest.

Ein weiterer Nachteil liegt darin, dass Du einen Großteil der Kontrolle an den traditionellen Verlag abgibst. Du hast nicht mehr das alleinige Recht, über Dein Buch zu entscheiden, weder über die Covergestaltung noch darüber, wie Du Dein Buch verwendest.

Du erfährst auch nicht, wer Dein Buch gekauft hat, und hast keine Möglichkeit, mit Deinen Kunden in Kontakt zu treten.

Dabei stellt gerade das für Unternehmer oft einen der wichtigsten Gründe dar, warum sie überhaupt ein Buch veröffentlichen wollen.

Möchtest Du ein paar Exemplare für Dich selbst haben, musst Du diese für mehr Geld einkaufen, als sie in der Herstellung kosten. Beim traditionellen Verlag kannst Du als Autor Dein eigenes Buch nicht zum Einkaufspreis beziehen. Du zahlst drauf.

All das sind gravierende Nachteile, die meist gegen die Buchveröffentlichung in einem traditionellen Verlag sprechen.

Was ein traditioneller Verlag nicht leistet

Viele Autoren argumentieren, dass der traditionelle Verlag bei einer Buchveröffentlichung das Marketing übernimmt.

Das stimmt so leider nicht.

In Deutschland werden jährlich circa 100.000 Bücher veröffentlicht. Von den meisten hat man über das traditionelle Verlagsmarketing noch nie etwas gehört.

Es stimmt, dass Verlage in ihren Vorschauen auf neue Titel hinweisen, Multiplikatoren wie Journalisten und Bloggern Rezensionsexemplare anbieten und Buchhandlungen mit Werbematerial versorgen.

Allerdings trifft das überwiegend auf Bücher bereits bekannter und erfolgreicher Autoren zu.

Das Gleiche gilt auch für die Platzierung Deines Titels in Buchhandlungen: der Platz dort ist sehr begrenzt.

Der Verlag wird daher die Bücher auslegen lassen, die das Potenzial haben, die breite Masse zu erreichen, Bücher also, die von bekannten Menschen geschrieben wurden.

Erst wenn Du selbst so viel Marketing betrieben hast, dass Du bekannt bist und sich Dein Buch schon erfolgreich verkaufen wird, bekommst Du Marketing-Unterstützung vom traditionellen Verlag.

Das heißt, die eigentliche Arbeit musst Du als Autor selbst leisten.

Es handelt sich somit um eine Fehlinformation, dass der traditionelle Verlag für Dich das komplette Marketing übernähme. Letzten Endes musst Du selbst dafür sorgen, dass Dein Buch bekannt wird.

Der traditionelle Verlag hofft sogar darauf, dass Du die Initiative ergreifst. Erst wenn Du als Autor bekannt und erfolgreich wirst und sich Dein Buch gut verkauft, verdient der traditionelle Verlag mit Dir richtig Geld.

Wenn Du bereits bekannt bist, kann es sein, dass Du für das Schreiben und Veröffentlichen Deines Buches einen Vorschuss erhältst. Dann kommt es vor, dass Dir beispielsweise 1.000 oder 4.000 Euro im Voraus angeboten werden.

Falls Du eine internationale Berühmtheit bist, sind auch sechs- oder siebenstellige Beträge möglich. Aber, wie ­gesagt, Autorenhonorare in dieser Größenordnung (und im Voraus) erhältst Du nur dann, wenn Du schon ein namhafter Autor oder eine bekannte Persönlichkeit bist.

Sofern Du schon eine Größe auf dem Buchmarkt bist, kannst Du Dein Buch allerdings genauso gut alleine erfolgreich produzieren, vertreiben und vermarkten.

Dabei würdest Du erstens mehr verdienen und zweitens die kompletten Rechte und die komplette Kontrolle über Dein Buch behalten.

  • Autoren, die weder bekannt noch berühmt sind, bekommen von traditionellen Verlagen schlechte Konditionen und wenig Unterstützung.
  • Autoren, die bereits bekannt sind, erhalten zwar bessere Konditionen, brauchen traditionelle Verlage aber eigentlich sowieso nicht mehr.

Die Ära traditioneller Verlage ist vorbei. Werde Teil der Verlags-Revolution!

Dass ein traditioneller Verlag nötig wäre, damit Du Dein Buch veröffentlichen und als Autor erfolgreich sein kannst, ist ein Mythos. Ein traditioneller Verlag ist eine Art virtuelle Jury. Eine Gruppe von Menschen wählt Dein Buch aus und entscheidet sich, es zu publizieren.

Etliche Unternehmer, die gute Ideen haben und diese mit der Welt teilen wollen, hoffen jahrelang darauf, dass endlich ein Verlag ihr Buchprojekt akzeptiert. Die meisten Manuskripte werden von traditionellen Verlagen allerdings ungelesen abgelehnt. Warum?

Weil sie den Verlagen, die nur durch die Buchverkäufe Geld verdienen, zu wenig einbringen. Dein Hebel als Autor ist jedoch viel größer.

Gerade Nischenthemen sind für traditionelle Verlage uninteressant, können für Dich als Unternehmer aber hochlukrativ sein, weil Du sofort zum Marktführer wirst.

Du als Unternehmer und Autor willst nicht vorwiegend mit Deinem Buch, sondern mit den Verkäufen Deines Produkts oder Deiner Dienstleistung Geld verdienen.

So ist es für Dich beispielsweise als Unternehmer möglich, nur 500 oder 1.000 Bücher zu verkaufen und trotzdem Millionenbeträge zu verdienen.

Lass Dich deshalb nicht beirren und halte an Deiner Idee fest. Wenn Du glaubst, dass Deine Kunden von Deinem Buch profitieren könnten, hast Du als Unternehmer und Autor viele Möglichkeiten, es zu veröffentlichen.

Wenn Du möchtest, helfen wir Dir dabei.

Unsere Mission ist es, die Macht wieder den Menschen zu geben, die die Buchideen haben, die ihre Geschichten erzählen und ihre Erfahrungen mit der Welt teilen wollen: nicht den traditionellen Verlagen, sondern den produktiven Unternehmern und Experten.

BUCHKODEX® ist der moderne Verlag, der Dir dabei hilft, Deine Botschaft mit der Welt zu teilen und größtmöglichen Einfluss zu nehmen.

Dabei behältst Du die volle Kontrolle, alle Rechte und alle Einnahmen aus Deinem Buch.

Wir nehmen Dir nur den Arbeitsaufwand ab, der die meisten erfolgreichen und vielbeschäftigten Menschen daran hindert, ihr Buch zu veröffentlichen.

Mit unserem BUCHKODEX®-System investierst Du nur rund zwölf Stunden in Gesprächen mit uns und bist danach Buchautor, ohne ein Wort selbst schreiben zu müssen.

Konzentriere Dich auf Deine Botschaft und den Kern Deiner Ideen. Wir kümmern uns darum, Deine Worte formvollendet in einem Buch zu präsentieren und es erfolgreich zu vermarkten.

Wenn Du zu den erfolgreichen Menschen gehörst, die sagen: Ich habe eine Buchidee in mir, aber einfach keine Zeit, um sie aufzuschreiben, sollten wir miteinander sprechen.

Hinterlasse auf www.buchkodex.de Deine Kontaktdaten und wir helfen Dir von der ersten Buchidee bis zur durchschlagenden Vermarktung und Positionierung Deiner Experten-Marke.

Und vielleicht wirst Du mit Deinem Buch die Welt verändern.

Gratis Report enthüllt: Wie Du in 12 Stunden Bestseller-Autor wirst und über 100.000 € verdienst – in jeder Branche!


Oder hier kaufen